• AUD/JPY - Kürzel: AUD/JPY - ISIN: XC0006169574
    Börse: FOREX / Kursstand: 83,0840 ¥
Anzeige

Die erste Handelswoche des neuen Kalenderjahres war geprägt von einer regelrechten Flucht aus den so genannten "risk assets", also beispielsweise Aktien oder hochverzinsten Währungen, wie dem australischen Dollar.

Ein Blick auf den unten stehenden Vergleichschart von AUD/JPY und dem S&P500 belegt dies eindrucksvoll: Seit Jahresbeginn ging es steil in den Keller, sowohl bei den Aktien als auch beim AussieYen. AUD/JPY war prozentual gesehen einer der größten Verlierer am Devisenmarkt in der vergangenen Woche, deswegen geht der Award in dieser Woche eindeutig an den AussieYen.

Wie sieht der Tageschart aus?

Das-FX-Paar-der-Woche-Flucht-in-sichere-Häfen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
AUD/JPY vs. S&P500 Index

Tageschart AUD/JPY

Nach dem Zwischentief vom Spätsommer gab es im Herbst eine korrektive Erholungsbewegung zurück über den EMA200. Nach einer kleinen Schulter-Kopf-Schulter Umkehrformation im Dezember und dem Bruch des mittelfristigen Aufwärtstrends ging es seit Montag wieder rasant gen Süden.

Innerhalb von nur 4 (!) Tagen verlor das Währungspaar knapp 600 Pips oder gut 7 % an Wert. Gestern fiel AUD/JPY in den Bereich des Zwischentiefs vom September bei 82,00 JPY. Ausgehend von dieser Marke setzte eine technische Erholung ein - längst überfällig nach 600 Pips in 4 Tagen ohne jedwede nennenswerte Zwischenkorrektur.

Diese Erholungsbewegung könnte sich in den kommenden Handelstagen noch weiter fortsetzen in den Bereich 84,00 bis 85,00 JPY. Unterhalb von 86,00 JPY ist jedwede Erholung allerdings lediglich als technische Reaktion im übergeordneten Abwärtsiompuls zu verstehen. Spätestens im Bereich 84,50 bis 85,00 JPY sollten die Bären wieder das Ruder übernehmen und eine neue Verkaufswelle in den Bereich 80,00 bis 81,50 JPY einleiten.

Bullisch wird das Chartbild erst nördlich von 88,00 JPY, bis dahin dominieren die Abwärtsrisiken. Erholungen in Richtung 85,00 JPY wären demnach Verkaufsmöglichkeiten.

Das-FX-Paar-der-Woche-Flucht-in-sichere-Häfen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Tageschart