• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9.388,05 Pkt

Es ist Wochenende, Zeit für die "weekend edition" meiner DAX Reihe. Sie als Leser kommen ja extra aus einem bestimmten Grund auf diese Seite, öffnen diesen Beitrag, um etwas über den DAX zu erfahren. Eine typische Fragestellung könnte z.B. die des Lesers @MANTRA

DAX-Das-sind-mittelfristige-Investorenkaufkurse-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Hier kommt es also zu Verständnisproblemen. Wie fassen Leser meine Texte auf?
Es ist also so, dass ich mich unverständlich ausdrücke, so dass der Sinn meiner Auffassung über den DAX nicht bei allen Lesern ankommt.
Dabei hilft es ggf., sich auf meinem kostenlosen Guidants Expertendesktop einzufinden, denn da vertiefe ich die Aussagen des Wochenendes an der einen oder anderen Stelle. Prüfen Sie es nach.

Anzeige

Übrigens!!

Irgendwann in der letzten Woche zwischen Dienstag Nachmittag und Mittwoch Vormittag hat sich mein Expertendesktop Follower mit der Nummer 10000 hinzugesellt. Glückwunsch!
Leider weiß ich nicht wer es ist.
Daher veranstalte ich aus gegebenem Anlass der runden Zahl 10000 an diesem Wochenende eine "Happy hour open end Fragestunde", die bis Sonntag, 20 Uhr, andauert.
Stellen Sie mir bis Sonntag Abend auf meinem Guidants Expertendesktop Fragen zum DAX und allgemein zu allen Themen der Börse, des Analysierens, des Investierens und des Tradens.

Zurück zum DAX!
Ich wiederhole meinen Kernsatz der letzten Tage:
Jedes Tief unterhalb von 9300 kann das letzte Tief der Abwärtsphase von 12400 gewesen sein.

So, der Satz steht da nun erstmal so da und kann diese und jene Fragen aufwerfen, stimmt.
Daher stelle ich einen DAX Wochenkerzenchart seit 2009 zum gelben Satz mit hinein, vielleicht wird es dann klarer.

DAX-Das-sind-mittelfristige-Investorenkaufkurse-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Zuvor sah die DAX Prognose im Passwort geschützten Bereich meiner Tradingservice am 9.1. übrigens so aus.

DAX Wochenkerzenchart

GRÄFE-DAX-JAHRESAUSBLICK-2016-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Die Fragen für Denjenige(n) die/der hier zum Lesen vorbeikommen können z.B. auch sein:
>>Ist der DAX von 12400 weit genug gefallen?
>>Ist der DAX potenziell recht nah an einem mittelfristigen Tief gewesen?

Meine Antworten darauf lautet eindeutig: JA!

Details:

  1. These des Jahres (vom 5.1./ Abo bzw. Online-Seminar vom 12.1.):
    Der DAX fällt von 11430 bis mindestens 9300, idealerweise aber bis 8350.
  2. Das Mindestziel 9300 wurde also, von 11430 (1.12.) kommend, erreicht. Ja, es erfolgte mit dem Tief bei 8699 sogar bereits eine recht zufriedenstellende Annäherung an mein Idealziel 8350.
  3. These des Jahres (vom 5.1./ Abo bzw. Online-Seminar vom 12.1.):
    Der DAX fällt innerhalb der Korrektur von 12400 zu keinem Zeitpunkt unter 7600.

    (Würde der DAX unter 7600 fallen, so würde er auch bis 5000 bzw. 3600 oder 2200 nachgeben können (nicht müssen, aber können.
    Unter 7600 verkauft man dann also. Unter 7600 mache ich als Langfristinvestor nicht mehr mit. Schluss, aus, fertig!)
  4. Nach Abschluss der Korrektur, deren Ende ja nach Vorlage aller Aussagen zwischen 9300 und 7601 erscheinen müsste) steigt der DAX bis mindestens 12400  (ggf. weitaus höher, z.b. bis 14675).
  • IST_ZUSTAND: Der DAX hat das untere Mindestziel 9300  erreicht.
  • IST_ZUSTAND: Der DAX hat den Aufwärtstrend der letzten 7 Jahre bei 8700  erreicht.
  • IST_ZUSTAND: Der DAX hatte sich mit dem Tief bei 8699 bis auf 4 % sogar an mein unteres Idealziel 8350  angenähert.
  • IST_ZUSTAND: Unter 9300 sind keine Tiefs mehr erforderlich (Jedes Tief unter 9300 kann das Letzte gewesen sein).

So, das lassen wir erstmal ein paar Minuten sacken (halten Sie hier dringend an) und beschauen Sie eingehend die Charts.

Wochenkerzenchart

DAX-Das-sind-mittelfristige-Investorenkaufkurse-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-3

Tageskerzenchart

DAX-Das-sind-mittelfristige-Investorenkaufkurse-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-4

Warum ist denn eigentlich DAX 9300 das "untere Mindestziel", könnte man nun noch fragen?!

Dazu zeige ich Ihnen das Schema einer idealen Ausbildung einer ausgewogenen Korrektur im Aufwärtstrend.
Hierbei treten im gewöhnlichsten Fall 2 Abwärtsstrecken auf, die von einem Zwischenanstieg getrennt sind.
Die Kreismarkierung zeigt das untere Mindestziel auf, denn die 2. Abwärtsstrecke muss zumindest das Tief der 1. Abwärtsstrecke erreichen.
Dies gleichen Sie mit dem echten DAX Chart seit April 2015 ab.
Die Spitze oben links repräsentiert im DAX das April 2015 Hoch bei 12400.
Die Kreismarkierung repräsentiert im aktuellen DAX das untere Mindestziel 9300.

DAX-Das-sind-mittelfristige-Investorenkaufkurse-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-5

DAX-Das-sind-mittelfristige-Investorenkaufkurse-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-6

Frage: Sind das nun Investorenkaufkurse?

Der DAX ist von 12400 bis 8699 um genau (-30 %) gefallen.
Der DAX war bis auf 4 % an das Idealziel 8350 herangelaufen.
ANTWORT: Ja! Das sind für mich eindeutig Investorenkaufkurse!

Bei einem DAX Stand von 9300 sind es +33 % bis zum Allzeithoch 12400.
Bei einem DAX Stand von 9300 sind es +58 % bis zum Bonusziel 14675.
Bei einem DAX Stand von 9300 sind es -10 % bis zum potenziellen Restziel bei 8350.
Bei einem DAX Stand von 9300 sind es -18 % bis zum logischen Stop 7599.

Frage: Kann man den Einstieg in den nächsten Tagen noch optimieren?

ANTWORT: JA!
2 Varianten des DAX Verlaufs sind in den kommenden 5 - 10 Handelstagen vorrangig möglich.
a) Der DAX steigt oberhalb von 9300 direkt bis 9900, kommt dann auf 9300 zurück und steigt danach bis 10400.
b) Der DAX fällt unter 9300 bis 9000 (+-30 Punkte), erreicht dort den "traders dream", den bestmöglichen Kaufpunkt in dieser DAX Phase
und steigt dann bis mindestens 9550, bzw. bis 9900 und 10400.
In der Variante b) bekommen Sie also nochmals die "traumhafte" (daher "traders dream") Gelegenheit, den DAX sehr tief zu erwischen.
Der Stop der Variante b) befindet sich übrigens etwas unter 8699 (8698 wäre da ein zu enger Stop ;) ).

Tageskerzenchart

DAX-Das-sind-mittelfristige-Investorenkaufkurse-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-7

~~~Allen ein schönes Wochenende~~~
Viele Grüße!
Rocco Gräfe

und nicht vergessen! >> "Happy hour open end Fragestunde" aus Anlass des 10000. Followers!
Stellen Sie mir Ihre Fragen auf meinem Guidants Expertendesktop!

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu DAX

WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
CX9GKF 10.810,00 Pkt. 10.810,00 Pkt. 2,62 2,63 46,41 28.12.2016
CX8PA8 10.354,50 Pkt. 10.354,50 Pkt. 7,14 7,15 15,97 open end
CX405Q 10.080,40 Pkt. 10.080,40 Pkt. 9,85 9,86 11,52 open end
CX5ELW 11.750,00 Pkt. 11.750,00 Pkt. 7,16 7,17 14,93 16.12.2016
CX402N 11.600,00 Pkt. 11.600,00 Pkt. 5,66 5,67 18,66 16.12.2016
CX5EPG 11.250,00 Pkt. 11.250,00 Pkt. 2,16 2,17 46,23 21.12.2016