... keiner bekommt es so richtig mit ?

    DAX - Eine "leise" Rally mit Zielen von ...
    12.08.12 22:00

    Anzeige

    ... 7.060, 7.300 und 7.400 Punkten. Im "best case scenario" liegt bei 7.760 Punkten eine weitere Zielmarke.

    DAX : 6.944 Punkte

    Die Kursziele, die in der unten als Kopie angehängten Analyse vom 02.07. dieses Jahres veröffentlicht wurden, wurden alle erreicht. Die Trader, die volle Strecke nach oben long durchgehalten habrn, sind entweder schmerzunempfindlich in Bezug auf negative Nachrichtenlage und extreme Volatilität wie Warren Buffet oder aber unerfahren oder aber absolute Vollprofis. Der Anstieg wird von einem Momentummuster begleitet, das einfach schwierig zu handeln ist. Ich vergleiche es mit einem Auto, das erst mit Vollgas auf der Autobahn gen Norden rast, urplötzlich stark bremst, dann wieder Vollgas gibt und wieder eine Vollbremsung hinlegt. Die Richtung wird zwar eingehalten, die abrupten Geschwindigkeitswechsel irritieren allerdings.

    Die Intermarketanalyse gibt seitens der US Indizes außer dem Dow Jones Transportation Index noch grünes Licht für tendenziell anziehende Kursnotierungen im DAX. In der nächsten Zeit dürfte es einen Wechsel von defensiven in zyklische Sektoren geben. Der Nasdaq Volatilitätsindex ($VXN) dürfte eine mehrjährige Unterstützung brechen, auch im $VIX rechne ich aus heutiger Sicht mit einem Unterschreiten einer mehrjährigen Unterstützungslinie. Fallende Volatilitätsindizes = tendenziell festere Indizes.
    Charttechnische Kursziele lassen sich bei 7.060, 7.300 und 7.400 Punkten ermitteln.

    Die entscheidende Unterstützung nach unten liegt bei 6.600 Punkten. Solange der DAX darüber notiert, sind die Bullen federführend.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert

    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

    Die BörseGo AG ist Münchens bester Arbeitgeber 2012.

    Wir sind wir, wir sind die BörseGo AG : http://bit.ly/orOLok

    Echtzeit-Finanznachrichten Jandaya : http://www.jandaya.de

    Die GodmodeTrader Tradingservice PREMIUM : http://www.godmode-trader.de/Premium

    Live Events - Webinare, Börsentage, Messen : http://www.godmode-trader.de/events

    GodmodeTrader Iphone & Android Apps : http://www.godmode-trader.de/anywhere/

    GodmodeTrader Realpush Tool : http://www.godmode-trader.de/realtimekurse

    NEU: Börsenfuxx-Fundamental Screener :http://www.boersenfuxx.de/#!/Maerkte/Suche-AnalyseKursverlauf seit Januar 2012 (1 Kerze = 1 Tag)
    keop058YLZF1.gif
    DAX - Mehrwöchige Reliefrally möglich, aber ...
    02.07.2012, 14:30 Uhr

    ... seien Sie auf der Hut. Der Markt ist nach wie vor in einer fragilen Verfassung. Jederzeit können die Kursnotierungen wieder anfangen zu bröckeln. Aus heutiger Sicht erwarten wir die nächste größere Trendbewegung eher nach unten.

    DAX: 6.477 Punkte

    Die Märkte treiben die Politik in der Eurozone weiter vor sich her. Wer sich reflexartig sagt, dass das so nicht sein könne und die Märkte verboten gehören, der ist sich nicht bewußt, dass unser konjunkturelles Geschehen nuneinmal auf den Finanzmärkten basiert. Wenn sich Staaten zu stark verschulden, dann ist dies der Fehler der jeweiligen Politik. Wenn die Verschuldung nun gerade viele gewichtige Mitglieder der Eurozone betrifft, dann ist dies der Fehler derer, die den Grundstein des Euros legten. Merkel und Co müssen nun innerhalb kürzester Zeit, - wobei das auch stark relativ zu sehen ist -, Versäumnisse der Vergangenheit aufarbeiten und stehen dabei fortlaufend mit dem Rücken zur Wand.

    Seit Mitte Mai dieses Jahres hat sich nach dem starken Kursanstieg von Freitag vergangener Woche ein kleiner inverser SKS Boden ausgebildet. Am heutigen Tag ist eine wichtige Buy Triggermarke bei 6.446 Punkten unter Beschuß. Bei 6.560 Punkten wartet ein nachgeschalteter Widerstand, an dem der Index zunächst nach unten abprallen kann. Der Startschuß für eine überschaubare Reliefrally fällt dann, wenn dem DAX der Anstieg über 6.560 Punkte auf Tagesschlußkursbasis gelingt. Das ist die Bedingung! Kein Anstieg über 6.560 Punkte würde bedeuten, dass die Reliefrally wieder abgewürgt wird.

    Steigt der DAX auf Tagesschlußkursbasis über 6.560 Punkte an, generiert dies ein überschaubares Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 6.700 und 6.840 Punkten. Vielleicht sind anschließend auch 6.840 Punkte möglich.

    Wie eingangs geschrieben, aus heutiger Sicht erwarten wir die nächste größere Trendbewegung eigentlich nach unten. Das Maß aller Dinge nach unten ist die Chartmarke bei 6.096 Punkten. Geben die Marktteilnehmer diese Marke auf, wäre dies gleichbedeutend mit einem mittelfristigen Verkaufssignal zunächst bis 5.366 Punkte.
    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu DAX

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    CC2637 9.515,30 Pkt. 9.610,00 Pkt. 2,81 2,82 35,12 open end
    CC2MXV 9.322,61 Pkt. 9.322,61 Pkt. 4,82 4,83 20,54 open end
    CF43YC 8.644,65 Pkt. 8.780,00 Pkt. 11,48 11,49 8,54 open end
    CF5ZJH 10.451,70 Pkt. 10.400,00 Pkt. 6,59 6,60 14,87 open end
    CF45NM 10.168,10 Pkt. 10.100,00 Pkt. 3,76 3,77 26,13 open end
    CF7MYT 10.080,40 Pkt. 10.000,00 Pkt. 2,89 2,90 34,26 open end