Der DAX zeigte am Freitag einen extrem bullischen Tagesverlauf, nach einem Start oberhalb der Wochenhochs und einem anschließenden Rücksetzer folgte die nächste Aufwärtswelle bis fast hinauf an den zentralen Widerstandsbereich bei 6.427 - 6.450 Punkten. Mit dem Gap Up stehen die vier restlichen Handelstage dank des Gap Down vom vergangenen Monatag als charttechnische "Insel", abgeschnitten vom restlichen Kursverlauf, in der Luft. Das kurzfristige Chartbild ist jetzt leicht bullisch zu werten.

Anzeige

_____________________________________________

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6.416

Widerstände: 6.427 / 6.450 + 6.576
Unterstützungen: 6.390 + 6.350 / 6.360 + 6.313 / 6.334 + 6.258 + 6.225 / 6.240

Charttechnischer Ausblick: Nach der "Wahnsinnsrally" vom Freitag könnte der DAX heute zunächst mit kleinen Kursrücksetzern starten, sollte dann aber letztlich die letzten Meter bis zum zentralen Widerstandsbereich bei 6.427 - 6.450 Punkten noch gehen. Von dort aus könnte dann wiederum eine mehrstündige Abwärtskorrektur oder sogar eine größere Trendwende nach unten hin stattfinden. Neue Kaufsignale entstehen erst bei einem nachhaltigen Anstieg über 6.450 Punkte.

Rücksetzer könnten heute bis 6.350 - 6.360 oder darunter ggf. 6.313 - 6.334 Punkte gehen. Kommt stärkerer Verkaufsdruck auf, wäre der DAX unterhalb von 6.310 anfällig für Korrekturen zur Gap Unterkante bei 6.250 - 6.258 Punkte. Unterhalb von 6.223 werden neue Verkaufsignale generiert.

DAX 60 min

DAX Tag

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Erfolgreich traden von A-Z – so der Titel der 12-teiligen Webinarreihe von Rene Berteit. Virtuell, interaktiv und kostenlos legt er monatlich gemeinsam mit Ihnen die Basis für Ihren Tradingerfolg. Melden Sie sich gleich an!