Ein Blick auf die Topp-Flopp-Liste des M-DAX könnte Käufern in der Deutschen Euroshop Aktie einen Schauer über den Rücken jagen, immerhin gibt der Kurs dieser heute um über 3% nach. Aber dann kommt die Erinnerung zurück. Stimmt, heute ist Dividendenausschüttung. Glück gehabt, denn 1,25 Euro des heutigen Kursrutschs gehen auf dessen Konto, also alles nicht so schlimm?

Anzeige

Ja und nein. Wie der Wochenchart zeigt, ist die Aktie trotz der Kursverluste klar im Bullenmarkt unterwegs, was die Chancen erhöht, nochmals Kurse im Bereich von 38 Euro und darüber zu sehen. Kurzfristig aber zeigt sich innerhalb des Aufwärtstrends eine Korrektur und diese könnte sich durchaus noch etwas hinziehen. Erst recht, nachdem die Aktie zuvor massiv und ohne größere Stopps von knapp 31 Euro bis auf das aktuelle Hoch angestiegen ist. Die zentrale Unterstützungszone beginnt um 35 Euro und zieht sich bis auf ca. 33,50 Euro hin.

DEUTSCHE-EUROSHOP-Bringt-die-Dividendenzahlung-den-Stein-ins-Rollen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Euroshop