J.P.MORGAN (JPM / ISIN: US46625H1005) : 41,67 $ (+1,15 %)

Aktueller Tageschart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Anzeige

Diagnose: Die J.P. MORGAN Aktie befindet sich seit Oktober 2005 in einer steilen Aufwärtsbewegung. Nach einem Zwischenhoch bei 41,95 $ im Februar 2005 pendelte die Aktie in den letzten Wochen seitwärts. Diese Seitwärtsbewegung in der Fortsetzungsformation eines bullischen Rechtecks kündingt eine weitere Aufwärtsbewegung an. Heute prallt die Aktie am Aufwärtstrend seit Oktober 2005 nach oben hin ab.

Prognose: Steigt die J.P. MORGAN Aktie jetzt über 41,95 $ an, wird ein kurzfristiges Kaufsignal generiert. Der Horizontalwiderstand bei 43,84 $ wäre dann das nächste Ziel auf der Oberseite. Fällt sie hingegen aus dem Rechteck nach unten heraus, sprich unter 41,00 $ zurück, neutralisiert sich das bullische Chartbild vorübergehend. Ein kurzfristiges Verkaufsignal mit Korrekturziel bei 38,24 - 38,60 $ wird aber erst bei einem Rückfall unter 40,45 $ aktiviert.

Chart erstellt mit Qcharts

DowJones: J.P.MORGAN - Korrektur gestartet

18.01.2006 - 15:09

J.P.MORGAN (JPM / ISIN: US46625H1005): 39,05 $ (-1,69 %)

Aktueller Tageschart (log) seit März 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die J.P. MORGAN Aktie schoß vergangene Woche leicht über die Zielzone bei 40,00 - 40,45 $ hinaus und startete dann die erwartete Korrekturbewegung. Nach den gemeldeten Quartalszahlen notiert die Aktie vorbörslich im Minus und wird im Bereich um 39,05 $ eröffnen. Damit sollte die Korrekturbewegung fortgesetzt werden. Mindestziel ist dabei der Unterstützungsbereich aus 38,2% Fibonacci Retracement und Horizontalunterstützung bei 37,49 - 37,83 $. Idealziel wäre der Unterstützungsbereich aus 50% Fibonacci Retracement, gebrochenem Abwärtstrend seit Januar 2001 und EMA200 bei 36,89 - 37,22 $

Meldung: J.P.Morgan Chase schlägt Prognosen

Die US-Großbank J.P.Morgan Chase & Co. erwirtschaftete im vierten Quartal einen Nettogewinn von 2,7 Milliarden Dollar bzw 76 Cents je Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wies J.P.Morgan einen Gewinn von 1,7 Milliarden Dollar bzw 46 Cents je Aktie aus. Abzüglich nicht operativer Sonderposten wurden 2,6 Milliarden Dollar bzw 73 Cents je Aktie verdient. Die von Thomson First Call erhobenen durchschnittlichen Analystenschätzungen liegen bei einem Gewinn von 72 Cents.

CEO Jamie Dimon erklärte sich mit der Performance im abgelaufenen Quartal zufrieden. Das Handelsergebnis habe jedoch enttäuscht. Der Bereich Investmentbanking brachte seinen starken Trend zur Fortsetzung. Das Wachstum der Einlagen und Privatkundenkonten sei mit dem Wachstum des Instituts einhergegangen. Im Zuge der Übernahme der Bank One wurden weiteren Effizienzen im Bereich der Ausgaben generiert.

Chart erstellt mit Qcharts

DowJones: J.P.MORGAN am mittelfristigen BUY Trigger
21.10. 19:29
J.P.MORGAN (JPM): 35,09 $ (+0,97%)

Aktueller Wochenchart (log) seit Mai 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Die J.P. MORGAN Aktie korrigierte abermals sehr tief vergangene Woche und unterschritt die 33,35 $ kurzzeitig, um sofort wieder deutlich anzuziehen. Das Ergebnis war eine bullische "Spinning Top" Wochenkerze mit sehr langem Schatten, welche diese Woche mit einer langen weißen Kerze bestätigt wird. Heute attackiert die Aktie die zentrale, multiple Widerstandszone aus Abwärtstrend seit März 2004, EMA50 und EMA200 auf Wochen-, EMA200 auf Tagesbasis und ein Horizontalwiderstand bei 34,90 - 35,60 $ als mittelfristigen BUY Trigger. Das Überwinden auf Wochenschlussbasis würde das Ende der 18monatigen Korrektur in Form eines bullischen Keils bedeuten, der primäre Abwärtstrend seit Januar 2001 bei aktuell 38,04 $ wäre das erste Ziel. Nach unten hin sollte die Aktie nun nicht mehr unter 33,75 $ fallen, um den bullischen Ansatz nicht zu neutralisieren.

Chart erstellt mit Qcharts