In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den Euro (EUR) gegenüber der norwegischen Krone (NOK). Der Euro wird hier in Kronen gehandelt, d.h. steigt das Währungspaar EUR/NOK, wertet die norwegische Krone ab. Umkehrt kann man sagen: Der Euro wertet dann auf.

Anzeige

EUR/NOK - Euro gegenüber norwegischer Krone

Kursstand: 8,1331 NOK

Rückblick: Der Euro erreichte gegenüber der norwegischen Krone nach einer starken Abwertungsphase Mitte Mai beinahe das Tief aus 2007 bei 7,6236 NOK. Nach einem neuen Jahrestief bei 7,6753 NOK startete eine massive Kaufwelle bis an den Widerstandsbereich bei 8,1196 - 8,1498 NOK, wo auch der EMA200 (rot) verlief.

Es folgte eine volatile Seitwärtsbewegung mit tiefen Rücksetzern, bevor im Oktober der Ausbruch über den EMA200 (rot) gelang. Nach einem weiteren Angriff auf den Widerstandsbereich bei 8,1196 - 8,1498 NOK pendelt EUR/NOK jetzt seitwärts zwischen EMA200 (rot) und Widerstandsbereich bei 8,1196 - 8,1498 NOK. Das kurzfristige Chartbild hat leicht bullische Tendenz.

Charttechnischer Ausblick: Die Bullen formieren sich kurzfristig bullisch, ein konkretes Kaufsignal fehlt jedoch noch. Spekulativ wäre der Euro jetzt bereits interessant für Longpositionen gegenüber der norwegischen Krone. Ein solides Kaufsignal wird jedoch erst bei einem nachhaltigen Ausbruch über den zentralen Widerstandsbereich bei 8,2400 - 8,2700 NOK ausgelöst. Dann kann es zu weiter steigenden Kursen bis 8,5425 NOK kommen.

Unterhalb von 8,0000 NOK hingegen trübt sich das kurzfristige Bild wieder ein, dort könnten Longpositionen abgesichert werden. Ein nachhaltiger Rückfall unter 8,0000 NOK würde eine Abwärtsbewegung bis 7,8071 - 7,8400 und darunter zum Unterstützungsbereich der Tiefs bei 7,6236 - 7,6753 NOK einleiten.

Kursverlauf vom 16.11.2009 bis 15.11.2010 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.