In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den Euro (EUR) gegenüber der tschechischen Krone (CZK). Der Euro wird hier in Kronen gehandelt, d.h. steigt das Währungspaar EUR/CZK, wertet der Euro auf. Umkehrt kann man sagen: Die Krone wertet dann ab.

Anzeige

Euro gegenüber tschechischer Krone - Kürzel: EUR/CZK - ISIN: EU0006169831

Kursstand: 25,0300 CZK

Rückblick: Der Euro pendelte gegenüber der tschechischen Krone ab September 2009 seitwärts oberhalb der Unterstützungsmarke bei 24,9620 CZK. Die sich verengende Handelsspanne wurde schließlich nach unten hin aufgelöst, am 28.07. erfolgte mit einem Rückfall unter 24,9620 CZK ein kurz- bis mittelfristiges Verkaufsignal.

Größerer Verkaufsdruck blieb jedoch aus, in den vergangenen Monaten wurde es sehr ruhig bei EUR/CZK. Bereits bei 24,2410 CZK drehte EUR/CZK Anfang November wieder nach oben. In den vergangenen zwei Wochen kam Kaufdruck auf, jetzt klettert das Währungspaar sogar leicht über zentrale Widerstandsmarke bei 24,9620 CZK. Das Chartbild hat leicht bullische Tendenz.

Charttechnischer Ausblick: Noch ist kein größeres Kaufsignal aktiv, jedoch versucht es der Euro. Das unten im Chart dargestellte Szenario ist noch mit Vorsicht zu genießen und spiegelt nur die bullischste Variante wider! Erst ein nachhaltiger Anstieg über 25,3400 CZK würde schließlich ein solides, mittelfristiges Signal bringen und eine Aufwertung bis 26,2500 - 26,5800 und ggf. 27,3940 CZK ermöglichen.

Kippt das Währungspaar EUR/CZK allerdings wieder nachhaltig unter 24,5740 CZK zurück, könnte es wieder zu stärkeren Verkäufen kommen. Dann kann eine Abwertung bis 24,0900 und 23,6500 - 23,7500 CZK auf mittelfristige Sicht folgen.

Kursverlauf vom 16.12.2005 bis 06.12.2010 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.