In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den Euro (EUR) gegenüber der tschechischen Krone (CZK). Der Euro wird hier in Kronen gehandelt, d.h. steigt das Währungspaar EUR/CZK, wertet der Euro auf. Umkehrt kann man sagen: Die Krone wertet dann ab.

    Anzeige

    Euro gegenüber tschechischer Krone - Kürzel: EUR/CZK - ISIN: EU0006169831

    Kursstand: 24,7670 CZK

    Rückblick: Der Euro pendelte gegenüber der tschechischen Krone ab September 2009 seitwärts oberhalb der Unterstützungsmarke bei 24,9620 CZK. Die sich verengende Handelsspanne wurde schließlich nach unten hin aufgelöst, am 28.07. erfolgte mit einem Rückfall unter 24,9620 CZK ein kurz- bis mittelfristiges Verkaufsignal.

    Nach einem Rutsch auf neue Jahrestiefs bei 24,5730 CZK stabilisierte sich das Währungspaar und vollzog einen Rücklauf an das Ausbruchslevel bei 24,9620 CZK. Dort kippt EUR/CZK nun wieder nach unten und nähert sich dem Jahrestief.

    Charttechnischer Ausblick: Der Euro sollte die Seitwärtsbewegung der letzten Wochen in Kürze nach unten hin auflösen und eine weitere Abwärtswelle starten. Geht es per Tagesschluss unter das Jahrestief, sollte die Gemeinschaftswährung gegenüber der tschechischen Krone weiter abwerten bis ca. 23,7000 - 24,0000 CZK.

    Erst eine nachhaltige Rückkehr über 25,1000 CZK würde das Verkaufsignal aufheben, dann wäre eine Erholung bis 25,7000 - 25,7500 und darüber 26,2910 CZK möglich. Oberhalb von 26,2910 CZK entsteht ein größeres Kaufsignal mit Ziel 27,3900 - 27,6900 CZK.

    Kursverlauf vom 09.09.2009 bis 10.09.2010 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)


    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting