GfK - WKN: 587530 - ISIN: DE0005875306

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 39,06 Euro

    Anzeige

    Rückblick: Kurz unterhalb ihres langfristigen horizontalen Widerstands bei 41,15 Euro ging die GfK Aktie im Februar in eine Konsolidierung über. Dabei pendelte der Kurs zwischen 38,76 Euro und ca. 35,42 Euro im Schwerpunkt seitwärts. Die Aktie war hier kurzfristig neutral zu werten, aber die vorangegangene Aufwärtsbewegung ließ einen Ausbruch nach oben erwarten. Dieser scheint nun in der laufenden Handelswoche erfolgt zu sein. Zumindest temporär konnte die Aktie bereits ein neues Hoch erklimmen und damit die alte Schiebezone verlassen. Gleichzeitig zeigt sich damit natürlich auch ein neues prozyklisches Kaufsignal.

    Charttechnischer Ausblick:Der Boden für eine weitere Kaufwelle in der GfK Aktie ist bereitet, die Käufer müssen diese Chance jetzt nur noch nutzen. Mit dem aktuellen Ausbruch aus der Schiebezone ist ein erster Schritt erfolgt und das kurzfristige Ziel läge nun bei 41,15 Euro. Können sich die Käufer auch hier durchsetzen, ist mit weiteren Gewinnen jenseits der 50-Euro-Marke zu rechnen.

    Auf der Unterseite trübt sich das Chartbild jedoch ein, wenn die Kurse unter 35,20 Euro zurückfallen. Ein Wochenschlusskurs unter diesem Niveau würde weiteres Abwärtspotential bis auf 29,80 Euro frei machen.

    Kursverlauf vom 21.09.2009 bis 29.03.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert