IBEX 35 (Iberia Index) - Spanischer Leitindex - ISIN: ES0SI0000005

    Börse: Madrid / Kursstand: 6.537,70 Punkte

    Anzeige

    Die gestrige Ankündigung einer 100 Mrd. Finanzspritze für die spanischen Banken hat nur kurz für Euphorie am spanischen Aktienmarkt gesorgt, im Zuge der Erholung der letzten Woche sprang der spanische Leitindex IBEX 35 bis an den EMA50 (blau) hinauf. Dort fanden sich aber sofort Verkäufer, der Index wurde letztlich ins Minus gedrückt.

    Der erste, positive Effekt der Finanzspritze ist also verpufft. Aus charttechnischer Sicht deutet ohnehin noch nichts auf eine Trendwende nach oben hin. Der Abwärtstrend der letzten Monate ist absolut intakt und könnte für das kommende Quartal weiter fallende Notierungen bis zum Tief aus 2002 bei 5.364 Punkten bringen.

    Dabei kann es kurzfristig durchaus nochmals zu einer zweiten Erholungswelle bis 6.750 - 6.900 Punkte kommen, der Index könnte sich in den kommenden Wochen zunächst auch nur seitwärts einpendeln. Letztendlich sollte es aber früher oder später auf neue Tiefs hinab gehen. Erst eine nachhaltige Rückkehr über 7.000 Punkte würde eine größere Kurserholung bis 7.200 und darüber in Richtung des 2011er Tiefs bei 7.505 Punkten ermöglichen.

    Kursverlauf vom 31.01.2012 bis 12.06.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert

    Erfolgreich traden von A-Z – so der Titel der 12-teiligen Webinarreihe von Rene Berteit. Virtuell, interaktiv und kostenlos legt er monatlich gemeinsam mit Ihnen die Basis für Ihren Tradingerfolg. Melden Sie sich gleich an!