Seit 04. Juni 2012 ausgehend von 2.443 Punkten läuft im Nasdaq100 eine Erholung mit Höhen und Tiefen.

    Anzeige

    Nasdaq100 : 2.722 Punkte
    Die nächsten charttechnischen Kursziele liegen bei 2.755 und 2.800 Punkten. Im 2.800er Bereich muß mit einer erneuten Attacke der Bären gerechnet werden; sprich, es gilt im 2.800er Bereich ein Abprallen der Kurse nach unten einzukalkulieren. Steigt der Index anschlließend oder direkt mit positiver Wochenkerze über 2.820 Punkte an, generiert dies ein Folge-Kaufsignal bis 2.900 Punkte.

    Nach unten hin liegen ab jetzt Unterstützungen bei 2.600 und 2.660 Punkten im Markt. Jegliches Reißen wichtiger Unterstützungen bei diesen hypernervösen Marktverhältnissen kann gefährlich werden. Sell Offs sind dann möglich, wobei ab einem gewissen Ausmaß fallender Kursnotierungen wahrscheinlich wieder die schützende Hand der US Notenbank FED eingreifen dürfte.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

    Die BörseGo AG ist Münchens bester Arbeitgeber 2012.

    Kursverlauf seit Januar 2012 (1 Kerze = 1 Tag)

    keop060NY2XD.gif

    Nasdaq100 - Mehrtägige Mini-Rally wahrscheinlich
    09.05.2012, 08:31 Uhr

    Seit dem Erreichen des Kurszielbereichs von 2.740-2.780 Punkten korrigiert der Index. Die Korrektur ist gestern auf einer Unterstützung bei 2.600 Punkten angekommen, ein bullisches Tagesreversal konnte sich ausbilden.

    Nasdaq100 : 2.629 Punkte
    Die Wahrscheinlichkeit einer mehrtägigen Kurserholung, s. blauer gestrichleter Prognosepfeil ist hoch. Auch seitens der Intermarketparameter spricht einiges dafür. Ob diese mehrtägige Erholung bereits der Boden ist, kann aus heutiger Sicht nicht gesagt werden. Es kann lediglich prognostiziert werden, dass der Markt a) innerhalb seines Bullenmarkts seit Ende 2008 mehrwöchig korrigiert und b), dass er innerhalb dieser Korrektur nun einige Tage ansteigen kann.

    Übrigens die nächste in ihrer Qualität mit der jetzigen 2.600er Unterstützung vergleichbare Unterstützung hat der Nasdaq100 bei 2.500 Punkten.

    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    Kursverlauf seit Dezember 2011 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kopie der BIAS-führenden Analysen bei GodmodeTrader.de ...
    Nasdaq100 - Dieser Index ist übergeordnet SEHR BULLISCH! Donnerstag 09.02.2012, 23:00 UhrBekanntermaßen erwarte ich in DOW Jones, S&P 500 Index und DAX in Bälde einsetzende relevante Korrekturbewegungen. Im DOW Jones ausgehend von 13.090-13.120 Punkten, im S&P 500 Index ausgehend von ca. 1.380 Punkten und im DAX ausgehend von 6.840-7.000 Punkten.

    Es ist wichtig festzuhalten, dass das Chartbild des Nasdaq100 übergeordnet sehr bullisch ist. Es ist also wichtig in der aktuellen Marktphase auf die unterschiedlichen Bewertungen der Indizes hinzuweisen.

    Nasdaq100 : 2.563 Punkte

    Der Anstieg des Index über das Widerstandsband bei 2.450-2.480 Punkten generierte in der vergangenen Woche ein starkes Kaufsignal im mittelfristigen Zeitfenster.

    Die übergeordneten charttechnischen Kursziele liegen bei 2.600 Punkten, 2.740-2.780 Punkten und anschließend bis zu 2.870-2.900 Punkten.

    Kurzfristig ist der Index stark überkauft. Im Bereich des Etappen-Kursziels von 2.600 Punkten besteht die Möglichkeit einer Konsolidierung oder Korrektur.

    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/ Chart 1: Kursverlauf seit Juli 2010 (1 Kerze = 1 Woche)
    Chart 2: Kursverlauf seit 1995 (Übersichtsdarstellung)

    http://img.godmode-trader.de/charts/3/2012/2/ziob305.gif

    Kopie der BIAS-führenden Analysen bei GodmodeTrader.de ...

    Nasdaq100 - Das müßte passieren, um wieder ...
    25.08.2011, 18:11 Uhr

    ... übergeordnet bullisch werden zu können. Das große Chartbild des Index ist durch den bisherigen Abverkauf im August massiv angeschlagen. Aber wer weiß, vielleicht geschieht noch ein Wunder ? Erst wenn der Index nachhaltig über das mehrmonatige zementierte zyklische Hoch bei 2.450 Punkten ansteigen kann, ergibt sich wieder ein Kaufsignal. Dann allerdings ein sehr starkes!

    Nasdaq100 : 2.127 Punkte

    In diesem Übersichtschart ist eindrucksvoll zu erkennen, dass das Kursgeschehen in 2011 bisher dadurch gekennzeichnet ist, dass der Kurs nicht über diese rote deckelnde Widerstandslinie im Bereich von 2.400 Punkten ansteigen konnte. In unseren Analysen wiesen wir immer wieder darauf hin, dass der Index auf Wochenschlußkursbasis über 2.450 Punkte ansteigen müsse, um die Sommerrally zu initiieren. Es sah auch danach aus, dass dies gelingen könne. Fakt ist aber, dass es final nicht klappte!

    Durch den Kursrutsch in diesem Monat wurde stattdessen die zentrale Unterstützung bei 2.188 Punkten durchschlagen. Damit wurde ein starkes mittelfristiges Verkaufssignal ausgelöst. Auf Sicht der letzten 3 Wochen wurde das Preisniveau bei 2.034 Punkten gehalten, der Markt ist kurzfristig stark überverkauft, Gegenbewegungen nach oben jederzeit möglich. Dennoch muß festgehalten werden, dass ein starkes Verkaufssignal mit Korrektur-Kurszielen von 1.800 und 1.700 Punkten vorliegt. Bei 1.700 Punkten besteht dann wieder die Möglichkeit die Kiste zu drehen. Das wird sich dann zeigen müssen ... Wenn sie das nämlich nicht schaffen, bestünde die realistische Gefahr, dass sie den Index bis 1.200 Punkten durchlaufen lassen.

    http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/8/zeba745.gif

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Nasdaq-100

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call AA7W0F 3.044,00 Pkt. 3.230,00 Pkt. 6,82 6,84 4,29 open end
    Call AA2T9C 1.940,00 Pkt. 2.060,00 Pkt. 15,02 15,03 1,95 open end
    Put AA8NC9 5.181,00 Pkt. 4.870,00 Pkt. 9,07 9,08 3,23 open end
    Put AA7SVE 4.228,00 Pkt. 3.970,00 Pkt. 1,99 2,00 14,69 open end