Salzgitter - WKN: 620200 - ISIN: DE0006202005

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 47,27 Euro

    Anzeige

    Rückblick: Ein Kursgewinn von 3,80% katapultierte die Salzgitter Aktie gestern unter die größten Gewinner im M-Dax, womit sich die Kurse weiter von ihrem jüngsten Korrekturtief bei 43,66 Euro entfernen konnten. Auf dieses setzten die Kurse zurück, nachdem die Käufer zuvor mehrfach am Widerstand bei 49,05 Euro scheiterten. Dabei wurde auch das letzte Zwischentief nach unten durchbrochen, was im Tageschart ein kleines Doppelhoch mit entsprechendem Verkaufssignal hinterließ. Diesem stellt sich jedoch ein mittelfristiger Aufwärtstrend seit Ende November entgegen.

    Charttechnischer Ausblick:Kurzfristig bärische und übergeordnet bullische Signale stehen sich derzeit in der Aktie von Salzgitter konträr gegenüber. Zwar sind die Kursverluste der letzten Tage seit dem Scheitern an 49,05 Euro nur als Korrektur zu werten, die Kernfrage ist jedoch, ob diese nun mit dem Tief bei 43,66 Euro beendet wurde. Das Abprallen am 50iger Durchschnitt nach oben und der aufkommende Kaufdruck gestern und am Freitag sprechen dafür. Dies sollte nun jedoch auch schnell mit einem neuen Hoch oberhalb von 49,05 Euro bestätigt werden. Anschließend wären dann Gewinne bis auf 54,98 Euro möglich.

    Können sich die Käufer in Salzgitter aber nicht durchsetzen und die Kurse fallen unter 43,66 Euro zurück, wäre mit einer Korrekturausdehnung bis auf 40,25 Euro zu rechnen.

    Kursverlauf vom 10.08.2011 bis 20.02.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert