Teva Pharmaceutical - Kürzel: TEVA - ISIN: US8816242098

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 45,04 $

Anzeige

Die Teva Aktie erreichte im Zuge der Erholung Anfang Februar fast die 46,70 $-Marke, bevor eine moderate Korrektur startete. Mit dem Erreichen des Unterstützungsbereichs bei 42,58 - 43,12 $ sind die Mindestanforderungen an die Korrektur erfüllt, gestern sprang die Aktie nach oben weg.

Weitere Signale bleiben aber noch abzuwarten. Erst ein nachhaltiger Ausbruch über 46,70 $ würde neue Kaufsignale mit Zielen bei ca. 56,00 $ bringen. Kippt die Aktie hingegen signifikant unter 41,80 $ zurück, drohen wieder fallende Kurse bis zunächst 39,80 - 40,20 und darüber hinaus ggf. zu den Jahrestiefstständen bei 35,00 $.

Meldung von gestern: Teva Pharmaceuticals mit Gewinnrückgang im 4. Quartal - Analystenerwartungen aber übertroffen

Petach Tikwa (BoerseGo.de) – Das Pharmaunternehmen Teva Pharmaceutical Industries mit Sitz in Petach Tikwa (Israel), hat am heutigen Mittwoch seine Zahlen zum vierten Quartal mitgeteilt. Dabei konnte der Umsatz gesteigert werden, während beim Gewinn ein Rückgang verzeichnet wurde. Jedoch konnte Teva Pharma die Analystenerwartungen bei beiden Positionen schlagen.

Der Nettogewinn wurde mit 506 Millionen Dollar oder 0,57 Dollar je Aktie angegeben, nach 771 Millionen Dollar oder 0,85 Dollar je Aktie im Vorjahresquartal. Begründet wurde der Rückgang hauptsächlich durch Aufwendungen in Folge der Akquisition von Cephalon. Der bereinigte Gewinn stieg im Quartal von 1,1 Milliarden Dollar oder 1,25 Dollar je Aktie auf 1,4 Milliarden Dollar oder 1,59 Dollar je Anteilsschein an. Analysten hatten im Vorfeld der Zahlen mit einem bereinigten Gewinn von 1,58 Dollar gerechnet.

Der Umsatz des 1901 gegründeten Unternehmens stieg von 4,4 Milliarden Dollar im vierten Quartal 2010 auf 5,7 Milliarden Dollar an. Hier lagen die Schätzungen der Analysten zuvor bei einem Umsatz von 5,66 Milliarden Dollar.

„Teva’s Strategie ist auf Wachstum und die Verringerung von Abhängigkeiten von Einzelmärkten und –produkten ausgerichtet. Im Jahr 2011 haben wir mit der Akquisition von Cephalon und Tajyo sowie dem Joint Venture mit Procter & Ganble bedeutende Fortschritte bei der Erreichung unserer strategischen Ziele gemacht. Diese Ereignisse geben unserem Unternehmen ein solides Fundament für seine zukünftige Entwicklung“, so Shlomo Yanai, Teva's Präsident und CEO.

Außerdem teilte das im TA-100 Index der Tel Aviv Stock Exchange und im Nasdaq-100 an der New Yorker Börse notierte Unternehmen mit, dass der Vorstand am 14. Februar 2012 grünes Licht für eine Bardividende für das vierte Quartal von 1,00 Schekel je Aktie gegeben hat. Die Dividende soll am 12. März 2012 ausgeschüttet werden. Das Volumen der Rückkäufe eigener Aktien gab Teva für das Quartal mit 3,7 Millionen Stück zu einem Kaufpreis von rund 150 Millionen Dollar an.

Teva Pharmaceuticals Industries gehört eigenen Angaben zufolge zu den 25 größten Pharmaunternehmen der Welt. Im weltweiten Generika-Markt ist Teva Pharma die Nummer 1.

Kursverlauf vom 16.02.2011 bis 16.02.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert