Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    Anzeige

    das Jahr 2011 beginnt vielversprechend, der Kaufdruck an den Aktienmärkten hält an. Trotz erster Überhintzungserscheinungen einzelner Rallykandidaten bleibe ich zunächst optimistisch für 2011. Der Grund: Viele Einzelwerte haben in den vergangenen Wochen größere Kaufsignale ausgelöst, welche für weiteren Kapitalzufluss sorgen sollten. Insgesamt zeigt sich weiterhin ein stimmiges Bild an den Aktienmärkten, die Rallys sind intakt oder scheinen gerade erst zu beginnen (wie z.B. in China der Hang Seng).

    Insofern macht es Sinn, sich weiterhin nach Ausbruchskandidaten umzuschauen. Im kurz- bis mittelfristigen Handelsansatz filtere ich die Märkte dabei nach Aktien, welche eben erst eine Ausbruchsbewegung beginnen. Die Chancen stehen bei diesen Werten gut, das unmittelbar eine schnelle Aufwärtsbewegung gestartet wird, welche für kurzfristige Gewinne oder als Grundlage eines mittelfristigen Investments dienen kann.

    Heute werde ich Ihnen einige dieser Kandidaten vorstellen. Dabei habe ich mich auf Werte beschränkt, die bereits einen Ausbruch begonnen haben. Rücksetzer an das Ausbruchslevel können hier als Einstiegschancen betrachtet werden, mittel- bis langfristig orientierte Anleger könnten sich relativ direkt mit einem Stop Loss knapp unterhalb des Ausbruchslevels einkaufen.

    Viel Erfolg,
    André Rain - Technischer Analyst bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag

    P.S. Interessante Tradingchancen aus dem Bereich der Nebenwerte und Hot Stocks bespreche ich alle zwei Wochen mittwochs im kostenlosen Hot Stocks Webinar. Aktuelle Setups werden diskutiert, ebenso werden Fragen der Teilnehmer beantwortet.
    Weitere Informationen finden sie im LiveEvents Bereich auf godmode-trader.de.

    GFK - WKN: 587530 - ISIN: DE0005875306

    Börse: Xetra in Euro/ Kursstand: 40,22 Euro

    Die Aktie von GFK bricht in dieser Woche dynamisch über die Hoch der letzten 10 Jahre aus und generiert damit ein mittel- bis langfristiges Kaufsignal. So lange der Wert jetzt oberhalb von 38,00 Euro notiert, sieht das bullische Szenario eine Rally bis 50,00 - 51,00, ca. 60,00 und später ans Allzeithoch bei 76,77 Euro vor.

    Eine Absicherung von Longpositionen könnte kurzfristig bei 35,60 vorgenommen werden. Unterhalb von 35,60 Euro kann es zu einer Abwärtskorrektur bis 32,50 oder ggf. 29,50 - 29,80 Euro kommen.

    Kursverlauf vom 10.03.2006 bis 04.02.2011 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)


    Wirecard - WKN: 747206 - ISIN: DE0007472060

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 10,84 Euro

    Die Wirecard Aktie konnte Mitte Januar über die 2010er und 2008er Hochs ausbrechen und hat damit ein mittelfristiges Kaufsignal ausgelöst. Aktuell läuft der Rücksetzer bis 11,40 - 11,65 Euro, der nun direkt Einstiegschancen bieten könnte. Von hier aus sollte die Aktie nach oben hin durchstarten und in Richtung Allzeithoch bei 23,00 Euro ansteigen.

    Unterhalb von 10,90 Euro kann es nochmals zu Rücksetzern bis 10,00 - 10,25 oder 9,12 - 9,40 Euro kommen, welche zunächst unbedenklich wären. Fällt die Aktie allerdings nachhaltig unter 9,10 Euro zurück, ist Vorsicht geboten. Eine Abwärtskorrektur bis zunächst 6,75 - 7,05 Euro kann dann folgen.

    Kursverlauf vom 23.12.2005 bis 04.02.2011 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Aixtron - WKN: A0WMPJ - ISIN: DE000A0WMPJ6

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 30,705 Euro

    Die Aixtron Aktie zeigte in 2009 eine sehr steile Rallybewegung und erreichte im April 2010 ein Rallyhoch bei 29,10 Euro. Dort startete eine Konsolidierung, welche seitwärts auf hohem Niveau verlief. Anfang Januar gelang schließlich der Ausbruch nach oben hin und damit ein mittelfristiges Kaufsignal. Jetzt konsolidiert die Aktie oberhalb des Ausbruchslevels bei 29,10 Euro - hier könnten sich direkte Einstiegskurse bieten. Oberhalb von 34,010 sollte eine steile Rally bis 56,65 - 60,00 und zum Allzeithoch bei 89,50 Euro folgen.

    Unter 23,90 Euro sollte der Wert nicht mehr nachhaltig abtauchen, knapp darunter können Stop Loss für mittelfristige Longpositionen gesetzt werden. Eine Konsolidierung bis 17,50 - 19,20 Euro kann dann gestartet werden.

    Kursverlauf vom 23.12.2005 bis 04.02.2011 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Morphosys - WKN: 663200 - ISIN: DE0006632003

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 19,305 Euro

    Die Morphosys Aktie pendelte sich ab 2006 seitwärts ein, wobei die Zwischentiefs entlang einer leicht ansteigenden Aufwärtstrendlinie markiert wurden. Mitte Januar gelang der Ausbruch aus dieser langen Seitwärtsphase nach oben hin, womit ein großes Kaufsignal aktiv wurde. Nach einem Sprung bis 22,07 Euro setzt die Aktie jetzt ans Ausbruchslevel bei 19,03 Euro zurück. Hier würden sich direkt Longchancen ergeben, die Aktie sollte jetzt dynamisch nach oben hin durchstarten und bis 30,00 - 35,00 und langfristig in Richtung Allzeithoch bei 148,15 Euro ansteigen.

    Eine Absicherung von Longpositionen kann unterhalb von 17,50 Euro erfolgen, ein nachhaltiger Rückfall darunter würde eine Abwärtskorrektur bis 15,40 und 14,30 - 14,40 Euro einleiten.

    Kursverlauf vom 02.12.2005 bis 04.02.2011 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)


    MTU Aero Engines Holding AG - WKN: A0D9PT - ISIN: DE000A0D9PT0

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 51,30 Euro

    Die MTU Aktie konnte Mitte Januar über die 2010er Hochs sowie das Allzeithoch bei 52,11 Euro ausbrechen. Ein langfristiges Kaufsignal wurde damit aktiv. Jetzt setzt der Wert an das Ausbruchslevel bei 50,20 - 52,11 Euro zurück, wo sich jetzt direkt Longchancen ergeben könnten. Von hier aus sollte sie nach oben hin durchstarten und bis 70,00 - 75,00 und langfristig 90,00 - 100,00 Euro klettern.

    Ein Rückfall unter 46,30 Euro hingegen wäre bärisch zu werten, dort können Longpositionen abgesichert werden. Eine Abwärtskorrektur bis zunächst 39,00 - 40,55 Euro kann dann folgen.

    Kursverlauf vom 27.01.2006 bis 04.02.2011 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    SKW Stahl-Metallurgie Holding - WKN: SKWM01 - ISIN: DE000SKWM013

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 18,96 Euro

    Die SKW Stahl Aktie brach am 03.12.2010 über das Jahreshoch 2010 bei 18,60 Euro aus und generierte damit ein Kaufsignal. Nach einer kleinen Rally bis 21,29 Euro an der Aufwärtstrendoberkante konsolidiert der Wert nun und setzt an das Ausbruchslevel zurück. Auch hier könnten sich direkte Longchancen ergeben, die Aktie sollte jetzt wieder nach oben blicken und bis ca. 22,00 und später zum Widerstandsbereich bei 28,50 - 29,00 und darüber hinaus langfristig 42,55 Euro ansteigen.

    Korrekturen sollten idealerweise nicht mehr tiefer als 18,35 - 18,60 Euro gehen. Unterhalb von 17,40 Euro wären Longpositionen kurzfristig nicht mehr interessant, eine Abwärtskorrektur bis 16,10 und darunter ggf. ca. 14,20 - 14,50 Euro kann dann folgen.

    Kursverlauf vom 01.12.2006 bis 04.02.2011 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Zuletzt noch ein Blick nach Amerika, auf Ausbruchskandidaten dort.
    Wer regelmäßig GodmodeTrader liest, wird die Kandidaten bereits kennen:

    Aercap Holdings - Kürzel: AER - ISIN: NL0000687663

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 15,50 $

    Die Aercap Aktie brach aus einer bullischen Konsolidierung und das 2010er Hoch bei bei 14,41 $ nach oben hin aus und generierte damit ein Kaufsignal. Eine dynamische Rally bis 20,00 - 21,00 $ sollte jetzt folgen. Oberhalb davon liegt das langfristige Aufwärtsziel am Allzeithoch bei 32,82 $.

    Unterhalb von 13,50 hingegen werden hingegen nochmals Rücksetzer bis 12,10 - 12,30 $ möglich. Ein Rückfall unter 12,00 per Tages- und Wochenschluss würde eine größere Abwärtskorrektur bis 10,00 und ggf. 6,10 - 6,60 $ ermöglichen.

    Kursverlauf vom 24.11.2006 bis 03.02.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Harley Davidson Inc. - Kürzel: HOG - ISIN: US4128221086

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 40,47 $

    Die Harley-Davidson Aktie brach zu Jahresbeginn direkt über den zentralen Widerstandsbereich bei 35,00 $ aus, wo auch das Hoch in 2010 markiert wurde. Damit wechselt das langfristige Bild von neutral wieder auf bullisch, einer größeren Rally bis 44,00 - 46,00 und später zum Allzeithoch bei 75,87 $ steht nun nichts mehr im Wege.

    Rücksetzer in den Bereich bei 33,74 - 36,13 $ könnten jetzt attraktive Longchancen bieten, eine Absicherung für mittelfristige Positionen kann eng unterhalb von 32,90 $ erfolgen. Darunter kann eine Abwärtskorrektur bis 28,98 $ folgen. Erst ein nachhaltiger Rückfall unter 28,90 $ würde jetzt ein größeres Verkaufsignal liefern, dann müsste mit Verlusten bis 23,00 - 23,30 und darunter ggf. 20,76 - 21,11 $ gerechnet werden.

    Kursverlauf vom 28.04.2006 bis 03.02.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    YM BioSciences Inc. - WKN: 911799 - ISIN: CA9842381050

    Börse: AMEX in US-Dollar / Kursstand: 2,38 Euro

    Ein sehr spekulativer Ausbruchswert ist die Aktie der kanadischen Biotechfirma YM BioSciences, die im Dezember aus einer über einjährigen Seitwärtsbewegung ausbrechen konnte und nun oberhalb des Ausbruchslevels bei 2,05 - 2,24 $ konsolidiert. Von hier aus sollte nun eine beschleunigte Rally in Richtung Hoch bei 6,50 $ folgen. Später wären sogar steigende Kurse bis in den Bereich bei 9,00 - 10,00 $ denkbar.

    Abgesichert werden können Longpositionen unterhalb von 1,70 - 1,78 $, besser aber noch mittelfristig unterhalb von 1,59 $. Ein Rückfall unter 1,59 $ per Wochenschluss würde Abgaben bis 1,00 - 1,06 und ggf. 0,68 $ ermöglichen.

    Kursverlauf vom 17.02.2006 bis 03.02.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

    Erfolgreich traden von A-Z – so der Titel der 12-teiligen Webinarreihe von Rene Berteit. Virtuell, interaktiv und kostenlos legt er monatlich gemeinsam mit Ihnen die Basis für Ihren Tradingerfolg. Melden Sie sich gleich an!