• DAX Index Future - ISIN: DE0008469594
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 10.695,75 €
  • Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.061,40 $/Unze
  • EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 130,0000 ¥
  • Alle Instrumente anzeigen

Nun ist es zu Ende das Börsenjahr 2015, ein Jahr der Extreme.

Anzeige

Zunächst die Rückkehr des Terrors in Paris , der Anschlag auf "Charlie Hebdo", damit verbunden eine unglaubliche Solidarisierung gegen den Terror, Stichwort "Je suis Charlie", dann die unglaubliche Politposse um Griechenland, seine Schulden, seine Politikfähigkeit, daran eng geknüpft die Frage nach der Glaubwürdigkeit unserer EU Repräsentanten.

Dann die beginnende Völkerwanderung aus den Kriegsgebieten Syrien, Afghanistan, Afrika, die aktuell ihren Höhepunkt hat mit noch nicht absehbaren Folgen für unsere Gesellschaft, Sicherheit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, insgesamt ein unwürdiges Zeugnis eines richtungsweisenden, auf Ausgleich ausgerichteten Politikanspruches unserer EU, der USA, der Nato.

Anstatt befriedete Gebiete mit demokratischem Ansatz, blühendem Leben, bleibt ein Flächenbrand der Verwüstung und des Hasses zurück, eine Völkerwanderung geprägt von Not , Terror und psychisch gelähmter Kinder.

Ja die Börsianer , zumindest die Großen , nutzten diese Vorgaben weidlich aus , initiierten ihrerseits Unruhe und Unstetigkeit an den Märkten, Extreme, abzulesen in den Fearindizes. Wir sahen im Frühjahr ein ATH an den Deutschen und US Börsen, dann ab August rapide Abverkäufe, die zu neuen Tiefs führten, ein Spanne im Dax von 4000 Punkten war die Folge , ließ die Träume aller in Derivaten engagierten Börsianer jäh platzen, die Frühjahrsperformance dahin schmelzen.

Heftige Overnight Abgaben und Overnight Anstiege, mehrheitlich im außerbörslichen Bereich, von den Futures getrieben, hinterließen als Gaps heftige Spuren in den Charts, kosteten die Privatanleger ein Vermögen.

Der Verfall der guten Sitten , beispielhaft ein VW Abgasskandal, ein General Motor Zündschlossdebakel mit Todesfolgen, das Airbag Debakel, -die Liste ließe sich fortführen-, sind Zeitzeugen einer sich unter dem "Profitdiktat" verändernden Industrie- und Gesellschaftsmoral. "Corrigez la fortune" ist die Devise zu Lasten der Gutgläubigen.

Die Überspekulation an den Märkten führt/führte zu absonderlichen Veränderungen an den Terminmärkten an den entsprechenden Verfallterminen. Hier bestimmen die Großen Stillhalter aggressiv das Marktgeschehen im Vorfeld, immer häufiger jenseits der Charttechnik, dem Rettungsanker der Kleinanleger.

Ölpreisverfall, Goldpreisverfall, der Krieg der Notenbanken, die Eingriffe der chinesischen Regulierer in den Markt, hier besonders gegen die Shortspekulanten, die Verminderung der chinesischen Wirtschaftskraft, die zu späte Zinserhöhung in USA nicht zu vergessen, das daraus resultierende drohende Debakel für die Schwellenländer, all das bleibt uns auch 2016 bedrohend erhalten.

Auf politische Vernunft zu hoffen , ist ein gewagtes Spiel. Versuchen wir es trotzdem und hoffen auf ein gutes Neues Börsenjahr 2016. Das wünsche ich allen meinen Lesern.

Versuchen wir es mit unserem Ichimoku Kinko Hyo Ansatz. Als Trendfolger leiden sie besonders unter diesen extremen Schwankungen, da die Berechnungen sich jeweils auf die höchsten Hochs und die tiefsten Tiefs in der angegebenen Zeitspanne der Indikatoren berechnet, Mittelwerte sind , also keine gleitenden Durchschnitte repräsentieren.

In den Zeitebene ab 1 Tag sind sie , wie die vergangenen Analysen und Prognosen auch zeigten, sehr zuverlässig.

Hinweis zum aktuellen Beitrag

Die beiliegenden Charts vom Dax Future, daily, weekly, von Gold, daily, weekly und EUR/USD, daily, sind exemplarisch beschriftet, sie zeigen so auf "einen Blick" Diagnose, Analyse und Prognose, da letztere in verkürzter Form auf den Charts vermerkt ist.

In meinem freien Expertendesktop : http://go.guidants.com/de#c/Erich_Schmidt finden sie Updates Ergänzungen oder andere Tagessetups, konventionelle Charts.

Der Dax 10.743 - 117, der Fdax nachbörslich 10.698

Wohin-führt-uns-das-Neue-Jahr-2016-bei-Dax-Dax-Future-Gold-EUR-JPY-Jahresrückblick-und-Ausblick-mit-den-Wolkencharts-Chartanalyse-Erich-Schmidt-GodmodeTrader.de-1

Status Quo Tageschart

Zahlenbox für Eilige:Tageschart , Chance auf Long , aktuell Verabschiedung auf OK Wolke

long über :10.691 Span A, OK Wolke zu 10.776 (Kijun) 10.882

strong long :über 10.930, 61 Fibo , zu 11.167 o.BB, zu 11.554, Wendepunkt, o.BB.

nachgebend :unter 10.691 zu 10.683, m. BB, in der Wolke, zu 10.641 Tenkan, zu 10.478,

Wendepunkt Tenkan, zu 10.232

short unter : 10.232 Span B ,zu 10.108

Übergeordnet ist der Tageschart seit dem erneuten Kumo Long Break Out bei 10.691, am 29.12.15 , beginnend long einzuschätzen. Die rote Kerze des letzten Handelstages, ein noch zu bestätigendes bärisches Engulfing, führte auf die Ausbruchsstelle, Span A, 10.691 zurück, bleibt mit der unteren Hälfte der Kerze aber unter dem waagerecht verlaufenden Kijun, blau, 10.776.

Der Kurs liegt zudem mit sein Tief knapp über dem stützenden leicht fallenden mittleren BB aktuell um 10.686. Der Tenkan, rot, hat in der Wolke bei 10.232 nach oben gedreht, 28.12.15, und hat mittlerweile, stark steigend, 10.641 erreicht, eine weitere Unterstützung für den Kurs.

Senkou Span B, UK der positiven Wolke liegt als Unterstützung bei 10.232. Unter 10.232 würde der Chart auf short drehen, hätte aber noch eine Chance nach oben abzuprallen am unteren stark nach oben drehenden BB, aktuell bei 10.205.

Chikou Span, grün, korrigiert, hat noch Platz bis zu 10.655, seiner unteren steigenden TL durch die höheren Tiefs, ist noch über seiner Wolke, ist positiv, aber unter seinen dazugehörigen Kerzen, was noch negativ ist.

Die Zukunftswolke ist noch ohne Momentum , macht einen runden Boden, hat aber noch kein Golden Cross erreichen können. Hier muss abgewartet werden bis die Verwerfungen der Vortage sich bereinigen.

Prognose Tageschart

Die Zugewinne vom 29.12.15 waren dem Windowdressing geschuldet, die Abgaben vom 30.12.15 dann den Positionsbereinigungen zum Cash Aufbau für das neue Börsenjahr. Insofern versuche ich beide Events aus der Prognose herauszurechnen.

Kann der Kurs im Verlauf sich über dem leicht fallenden mittleren BB von 10.686 halten, alsbald über den waagerecht laufenden Kijun,10.776, ansteigen, sich dort im Verlauf auch halten, geht es zum Hoch der Schlusskerze vom 30.12.15 bei 10.875.Der Anstieg über das Hoch der Kerze vom 29.12.15 bei 10.882 würde das "bärisch Engulfing" neutralisieren, ein kleines Kaufsignal auslösen zum 61 Fibo bei 10.930.

Gut zu verfolgen bei unserem Trendbestätiger, Chikou Span, wenn er nicht mehr die untere steigende TL , grün, bei 10.655 erreicht oder darunter fällt, sondern alsald ansteigt zu 10.867. Kann er darüber ansteigen, wären weitere Anstieg möglich zu 10.930 .

Am 61 Fibo droht ein erneuter Rückschlag zu 10.677, dem Kijun, blau, darunter zu 10.688. Ab hier könnte der Fdax wieder ansteigen zu 11.059 , darüber zu 11.167, dem oberen stark fallenden BB.

Sollte der Markt, wie schon oftmals, wegen des Neuen Jahres weiter durchstarten, warten attraktive Ziele bei 11.325, (11.318 der Dax) , Hoch der Abrisskante vom 03.12.15 , darüber 11.422, die Abrisskante des Dax vom 01.12.15. Darüber gäbe es ein Kaufsignal zu 11.554.

Fällt der Fdax dauerhaft unter Senkou Span A, 10.691, OK der Wolke, dann anschließend unter das mittlere BB bei 10.686, würde der Fdax auf neutral schalten, könnte aber am steigenden Tenkan, rot, bei 10.641 abprallen und erneut den beschriebenen Anstieg versuchen.

Unter dem Tenkan , frühes weiteres Verkaufssignal, geht es zum unteren Wendepunkt des Tenkan zu 10.478, darunter zu 10.366,eine schwache Unterstützung, darunter zu Senkou Span B, UK der positiven Wolke bei 10.232, darunter zu 10.205, dem stark steigenden unteren BB, aktuell nicht präferiert.

Tendenz: ansteigend über 10.691 zu 10.882 zu 10.930 zu 11.167 , nachgebend unter 10.691 zu 10.686 zu 10.641 zu 10.232

Status Quo Wochenchart verkürzt: noch neutral zwischen 10.389 und 11.137

Wohin-führt-uns-das-Neue-Jahr-2016-bei-Dax-Dax-Future-Gold-EUR-JPY-Jahresrückblick-und-Ausblick-mit-den-Wolkencharts-Chartanalyse-Erich-Schmidt-GodmodeTrader.de-2

Zahlenbox für Eilige: Wochenchart

sich erholend über : 10.553 (Kijun) zu 10.776 Tenkan, zu MOB 10.865, zu 11.371 Span A zu 11.432

long über : 11.371 Span A zu 11.432 zu 11.708 zu ATH

neutral : in der Wolke zwischen 10.371, Span A zu 10.389 Span B

short unter : UK der Wolke, 10.389 zu 9885 zu 9647 zu 9485, u.BB.

Der Wochenchart ist insgesamt noch neutral einzuschätzen, der Kurs und wichtige Indikatoren befinden sich in der hier noch positiven Wolke.

Die Zukunftswolke ist bärisch und steigend, ist dabei den bärischen Cross (s. Pfeil, türkis) zu negieren, ohne jedoch bereits einen Golden Cross initiieren zu können (rotes Dreieck)

Der Kurs konnte den am 29.11.15 versuchten Ausbruch aus der OK der Wolke, 11.432, Kumo long Break Out, nicht durchsetzen, fiel von hier zurück bis auf 10,120,dem 61 Fibo des jüngsten Anstiegs, konnte aber mit der Folgekerze über das in der Wolke liegende mittlere BB bei 10.442 erneut ansteigen, zugleich mit der Wochenkerze den waagerecht verlaufenden Kijun, blau, bei 10.553 überwinden, blieb aber am steigenden Tenkan um 10.776 hängen.

Der Tenkan konnte in der Wolke den Kijun von unten nach oben schneiden, so ein kleines, wenn auch schwaches Kaufsignal generieren. Solange der Kurs unter dem Tenkan, 10.776, bleibt, besteht Rückschlaggefahr zu 10.553 dem Kijun.

Der Chikou Span, noch über seiner Trendlinie durch die höheren Tiefs, sollte hierbei 10.520 nicht unterschreiten, sondern für steigende Kurse über 10.760 ansteigen.

Prognose Wochenchart

Kann der Kurs sich über dem Kijun von 10.553 aktuell halten, sofort oder anschließend den Tenkan, rot, bei 10.776 überschreiten, wäre dies ein sehr frühes Indiz für weiter steigende Kurse . Der Break über die fallende rote TL vom ATH bei 10.865 wäre ein MOB für den Anstieg zum leicht fallenden Senkou Spa A, hier um 11.371. Der Kumo Long Break Out darüber, führt zum fallenden oberen BB um 11.432.

Der weitere Anstieg sieht dann die Hochs entlang der fallenden TL vom ATH als Ziel, zunächst 11.620, dann 11.670, dann 11.806 mit Ziel ATH

Fällt der Kurs unter den Kijun, 10.553, zurück, so geht es zunächst zum mittleren seitwärts drehenden BB um 10.442 zurück, darunter zur UK der Wolke, Span B, bei 10.389, darunter zum 61 Fibo um 10.120; ab hier könnte der Kurs auch wieder abprallen und einen erneuten Anstieg versuchen.

Unter 10.389 ist der Chart short zu bewerten, unter 10.120, geht es zurück zu den letzten Wochentiefs wie 9885, 9647, und 9484 dem unteren BB. Darunter wäre das letzte Tief um 9316 das Ziel. Die Marken ab 10.120 werden nicht präferiert.

Tendenz: ansteigend über 10.553 zu 10.776, zu MOB 10.865, zu 11.137 mit Ziel 11.432, nachgebend unter 10.553 zu 10.442 zu 10.389 .

Gold daily, 1060 zum Zeitpunkt der Analyse, noch short, Wende möglich

Wohin-führt-uns-das-Neue-Jahr-2016-bei-Dax-Dax-Future-Gold-EUR-JPY-Jahresrückblick-und-Ausblick-mit-den-Wolkencharts-Chartanalyse-Erich-Schmidt-GodmodeTrader.de-3

Tages- und Wochenchart sind detailliert beschriftet, mit allen Marken, zum Ausdrucken "Auf einen Blick"

Zahlenbox für Eilige (Tageschart)

ansteigend über : 1066 (Tenkan) zu 1067 (Kijun) zu 1084 (oberes BB) ,

zu 1101 (38 Fibo) zu 1127

long : 1132 (Kumo Long Break Out) zu 1127, 61 Fibo, zu 1161 zu 1189.

nachgebend : unter 1066 (Tenkan) zu 1052, unteres BB darunter zu 1050, zu JT 1045 zu

1038

Status Quo

Gold ist übergeordnet immer noch mit allen Indikationen short einzuordnen:

der Kurs war seit dem Overshooting bei 1191 am 16.10.15 abverkauft worden, war unter die Mehrfachunterstützung von 1082 gefallen, fiel weiter bis zu einem neuen Jahrestief von 1146 (03.12.15)

Seither bewegt sich der Kurs in einer Spanne von 1152 zu 1182 seitwärts, alle weiteren Ausbruchsversuche nach oben wie nach unten scheiterten. (Grüne Tradingrange). Diese Seitwärtsbewegung schlägt sich auch bei den jetzt waagerecht verlaufenden BB nieder, das untere liegt bei 1052, das mittlere bei 1068, das obere bei 1084.

Der Kurs ist am 30.12.15 unter den nach oben drehenden Tenkan bei 1064 gerutscht. Die Folgekerze, vom 31.12.15 bestätigt diesen Rückgang mit einem Tief bei 1057, einem Hoch von 1063 und einem Schluss bei 1060. Hier ist aber die nächste reguläre Kerze abzuwarten im neuen Jahr 2016.

Der Tenkan , 1066 aktuell, unter der Wolke, dreht nach oben, wird alsbald den waagerecht verlaufenden Kijun, 1067, schneiden, dies wäre ein frühes kleines Kaufsignal.

Der Chikou Span, grün, der Trendbestätiger, bewegt sich auch seitwärts, unter seiner Wolke und Kerze, ist aktuell leicht fallend Richtung UK seiner Range von 1050, sollte für einen Anstiegsversuch von Gold aber nicht unter 1150 fallen, besser über sein letztes Erholungs-hoch von 1066 ansteigen.

Die Zukunftswolke hat heftiges bärisches Momentum aufgebaut, Span A 1065, Span B oben 1118, läuft aber jetzt seitwärts; es könnte also etwas mit einem erneuten Anstieg werden.

Prognose:

Kann Gold in der kommenden Woche wieder über den Tenkan bei 1066 ansteigen, besser noch mit einer großen grünen Anstiegskerze den Kijun bei 1067 und das mittlere BB bei 1068 signifikant überwinden, dürfte das nächste Ziel die OK der grünen Box bei 1082 sein.

Der Break darüber führt dann zum waagerecht verlaufenden oberen BB bei 1084.

Von hier aus könnte es zu einen Rücksetzer zum mittleren BB bei 1068 kommen oder bei Cross des Tenkan durch den Kijun zum steigenden Tenkan.

Das Überwinden von 1084 führt zu 1095 meinem MOB Punkt für 1102, Span A der fallenden bärischen Wolke.

Der Eintritt in die Wolke schaltet den Chart schon einmal auf neutral, gibt den Weg frei zur UK Span B bei 1127. Der Kumo Long Break Out hier würde in der Folge Kurse zu 1144 und 1161 ermöglichen .

Scheitert der Kurs wider Erwarten am nach oben drehenden Tenkan, 1066, so geht es zurück zum unteren steigenden BB um 1052, darunter zur UK der grünen Box bei 1050, darunter zu 1146, dem letzten signifikanten Tief aus 2015.

Tendenz :sich erholend über 1066 zu 1084 zu 1127; nachgebend unter 1066 zu 1052 zu 1050 zu 1046

Gold weekly

Wohin-führt-uns-das-Neue-Jahr-2016-bei-Dax-Dax-Future-Gold-EUR-JPY-Jahresrückblick-und-Ausblick-mit-den-Wolkencharts-Chartanalyse-Erich-Schmidt-GodmodeTrader.de-4

Zahlenbox für Eilige:

Chance auf Reversal: über 1088 OK Range zu 1112 , m BB, zu 1151 zu 1188, o.BB

seitwärts zwischen : 1053 zu 1088

weiter nachgebend : unter 1053 zu 1036

Status Quo

Gold weekly ist komplett short einzustufen, die fallenden bärischen Wolken, zeigen das Drama . Das aktuelle Downmomentum scheint noch zuzunehmen, s. fallende unter Wolkenlinie Span A. Die obere Span B läuft aber bereits seitwärts, ein kleine Hoffnungschance.

Der fallende Tenkan hat den ebenfalls fallenden Kijun von oben geschnitten, ein Verkaufs-signal, liegt jetzt an der OK der bisherigen Box, lila, mit 1088 an.

Der Kurs befindet sich mit seiner roten Kerze innerhalb der Box

Chikou Span, grün, läuft in eine Dreiecksspitze hinein, darf nicht unter 1053 fallen, sollte die Erholungschance erhalten bleiben; positiv wäre ein erster Anstieg über 1074.

Prognose:

Solange der Kurs in der lila Box zwischen 1053 und 1088 verharrt, geht es seitwärts. Der Ausbruch aus der Box gibt die weitere Richtung vor.

Ansteigend über 1088 zu Tenkan, rot, um 1089; der Anstieg darüber führt zu 1112, dem aktuell leicht fallenden mittleren BB. Ab hier könnte Gold dann wieder zurückfallen, zumindest zu 1088, zur OK der lila Range.

Gelingt der dauerhafte Anstieg über das mittlere BB, 1112, geht es zu 1118, dem Kijun, darüber ist dann der Weg frei zu 1151, dem Hoch der Abrisskerze vom 01.11.15, darüber zum oberen waagerecht verlaufenden BB um 1188.

Fällt der Kurs nach unten aus der Range bei 1053 heraus, geht es zum unteren nach unten drehenden BB bei 1036, darunter zu 1028.

Tendenz: seitwärts zwischen 1053 zu 1088, ansteigend über 1088 zu 1118 zu 1151 zu 1188; nachgebend unter 1053 zu 1036 zu 1028.

Neujahrszugabe

auf meinem Expertendesktop gibt es einen vollständig beschrifteten EUR/USD Chart daily, ab Sonntag 16:00

Alle genannten Marken und Ziele stellen nur meine persönliche Meinung dar, sie sind keine Marken, die garantiert eintreffen müssten.

"Sie suchen weitere Handelssetups, insbesondere auch als konventionelle Chartanalyse, Tagessetups für Intraday- , Swing- oder Positionshandel, in Indizes, Aktien, Forex oder Rohstoffen, vom Eisbären und seiner aktiven Traderfamilie , dann schauen Sie doch einmal in unserer Eisbärtradinglounge (ETL) vorbei".

Nur ein Hinweis :

Ichimoku Trading ist weitaus mehr als ein Indikator wie er oft dargestellt wird, es handelt sich vielmehr um ein komplexes Handelssystem, in dem zudem alle einzelnen Komponenten isoliert als eigenes Handelssystem verwendet werden können,- je nach Zeitebene-; die geballte Kraft entwickelt sich erst im Verbund aller Komponenten

Meine Faustregel lautet: solange der Kurs nicht unter den Tenkan , rot, fällt und dort bleibt, dürfte es aufwärts gehen. Alle anderen benannten Marken darunter sind dann mögliche Rücklaufmarken, die dann in der nächst höheren Zeitebene zu beobachten sind

Im Groben und auf „einen Blick“: kann auch als "Screening" Value genutzt werden.

alles was unter der Wolke(Kurs) liegt, ist short einzuschätzen; ein Anstieg über die Wolke ist ein erstes Longsignal (Kumo Long Break Out) , das durch die anderen Ichimoku Indikatoren zu bestätigen ist, alles was in der Wolke ist, ist neutral einzustufen.