Anzeige

Wiesbaden (BoerseGo.de) - Die Analysten der Nord/LB stufen die Aktien der Aareal Bank AG weiterhin mit "Kaufen" ein. Das Kursziel wurde von 21,50 Euro auf 20,00 Euro gesenkt. Die Bank hat das Betriebsergebnis im zweiten Quartal um 42 Prozent auf 44 Millionen Euro gesteigert und konnte damit an das erfreuliche Jahresauftaktquartal anknüpfen. "Der Immobilienfinanzierer profitierte insbesondere von einem höheren Zinsüberschuss und geringeren Risikovorsorgeaufwendungen", so die Experten.

Die Core-Tier-1-Eigenkapitalquote lag Mitte des Jahres bei sehr guten 11 Prozent, womit die Aareal Bank eine gute Kapitalisierung beibehält. "Den Kurssturz der letzten Tage halten wir fundamental für nicht nachvollziehbar, weswegen wir die Aktie aufgrund des erheblichen Aufholpotenzials mit Kaufen bestätigen", heißt es abschließend.