Vontobel

Die ABB-Gruppe mit Sitz in Zürich ist ein international tätiger Energietechnik- und Automationstechnikkonzern. Die insgesamt fünf Divisionen von "Asea Brown Bonveri Ltd." liefern eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen. Industrielle Kunden, welche die Optimierung ihrer Prozesse oder ihres Energieverbrauchs suchen, finden bei ABB eine Vielzahl an entsprechenden Produkten und Systemen, Anlagen, Automationen und Steuergeräten.

Anzeige

Im Jahre 2011 erwirtschaftete der Schweizer Konzern, welcher weltweit rund 130.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern beschäftigt, einen Umsatz von etwa 38 Mrd. USD und ein EBITDA von 5,69 Mrd. USD. Im zweiten Quartal dieses Jahres konnte ABB den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr halten. Laut Finanzkennzahlen auf Bloomberg fiel das EBITDA mit rund 1,3 Mrd. USD jedoch etwa 19% geringer aus. Ein Grund hierfür sei ein nachteiliger Geschäftsmix gewesen. ABB bilanziert in USD - und ist daher dem Wechselkursrisiko ausgesetzt. Der relativ starke US-Dollar habe daher das Konzern-EBITDA weiterhin um rund 100 Mio. USD geschmälert. Des Weiteren habe der Preisdruck in vielen Segmenten zu Mindereinnahmen von insgesamt etwa 235 Mio. USD geführt. Die Kosteneinsparungen i.H.v. rund 280 Mio. USD, welche der Konzern zur Hälfte im Einkauf und zu rund 45% im operativen Bereich umgesetzt habe, seien von diesen Mindereinnahmen wieder nahezu aufgezehrt worden.

In Zukunft könnten diese Kostensenkungen jedoch durch höhere EBITDA-Margen die Rentabilität des Schweizer Konzerns erhöhen. Im Bereich Elektrotechnik-Produkte seien nämlich laut Angaben von ABB die EBITDA-Margen von rund 17% im dritten Quartal 2011 auf bis zu 14,5% im ersten Quartal 2012 gefallen. Im zweiten Quartal sei die Marge in diesem Bereich wieder leicht gestiegen. Auch die Analysten von Vontobel sehen das Margentief im ersten Quartal erreicht und für die Zukunft wieder eine Erhöhung der Rentabilität in diesem Segment.

Laut Angaben des Konzerns seien die weiteren Ziele, bis 2015 ein organisches Umsatzwachstum von mindestens 7% jährlich zu erreichen, sowie eine operative EBITDA-Marge von bis zu 19% pro Jahr. Für das verbleibende Jahr 2012 blicke ABB laut eigenen Angaben zum einen auf ein nachhaltiges Wachstum des Auftragsvolumens in den USA, wo sich der Konzern zuletzt durch Akquisition des US-Unternehmens Thomas & Betts im Automationsgeschäft gestützt habe. Zum anderen blicke man auf ein hohes Auftragsvolumen in China voraus und erwarte zudem einen Nachlass des Preisdrucks im Elektrotechnik-Segment.

Anleger sollten beachten, dass die Umsatzzahlen von ABB Ltd. von vielen Einflussfaktoren abhängig sind, die sich negativ auf den Aktienkurs von ABB Ltd. auswirken können und die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Darüber hinaus ist das Ergebnis des ABB-Konzerns aufgrund der Bilanzierung in USD enormen Wechselkursschwankungen unterworfen. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen kein Indikator für die Zukunft.

Bei einem aktuellen Kurs von 17,48 EUR bewerten derzeit 23 Analysten bei Bloomberg die ABB-Aktie mit "KAUFEN" und 16 Analysten mit "HALTEN". 2 Analysten setzen die ABB-Aktie auf "VERKAUFEN". Das 12-Monats-Kursziel auf Bloomberg liegt bei 19,90 EUR.

Discount-Zertifikat auf ABB Ltd.

Basiswert ABB Ltd.
WKN / ISIN VT404L / DE000VT404L4
Höchstbetrag 16,00 CHF
Ausgabetag 07.05.2012
Bewertungstag 21.06.2013
Max. Rendite / p.a.* 7,38% / 8,49%
zum Produkt auf vontobel-zertifikate.de

Bonus-Cap-Zertifikat auf ABB Ltd.

Basiswert ABB Ltd.
WKN / ISIN VT5VPS / DE000VT5VPS6
Bonuslevel 20,00 CHF
Barriere 13,68 CHF
Abstand zur Barriere* 21,81%
Bonusrendite* 13,94%
Bewertungstag 20.09.2013
zum Produkt auf vontobel-zertifikate.de

Call-Optionsschein auf ABB Ltd.

Basiswert ABB Ltd.
WKN / ISIN VT5KUY / DE000VT5KUY7
Typ Call
Basispreis 17,00 CHF
Bezugsverhältnis 1:1
Hebel* 4,80
Bewertungstag 21.06.2013
zum Produkt auf vontobel-zertifikate.de

* Stand: 08.08.2012

Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Produkten, deren Basiswert nicht in EUR notiert, ist der Anleger einem Währungsrisiko ausgesetzt. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin droht dem Anleger ein Geldverlust.

Anleger sollten zudem beachten, dass es sich bei Optionsscheinen um besonders risikoreiche Instrumente der Vermögensanlage handelt. Zudem besteht ein Risiko des EUR/CHF-Wechselkurses der ABB-Aktie zum in EUR lautenden Zertifikat.

Die Termsheets zu den Produkten stehen für Sie zum Download auf www.vontobel-zertifikate.de bereit.

Alle unsere Neuemissionen finden Sie unter:
www.vontobel-zertifikate.de

Die von Vontobel emittierten Zertifikate, Aktienanleihen und Hebelprodukte können Sie von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr außerbörslich handeln und börslich von 9:00 bis 20:00 Uhr.

Unser Börsen TV

Vontobel Mediathek

In unserer Mediathek finden Sie aktuelle Marktkommentare und interessante Produktideen der Kategorien Zertifikate, Aktienanleihen und Hebelprodukte.

Telefon: 00800 93 00 93 00 (gratis)
Telefax: +49 69 69 59 96-290
zertifikate@vontobel.de

www.vontobel-zertifikate.de
www.vontobel.com

Hinweis:
Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen, die beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstrassse 24, 60323 Frankfurt am Main, kostenlos erhältlich bzw. im Internet unter www.vontobel-zertifikate.de zum Download verfügbar sind. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten. Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.