Der breite Aktienmarkt korrigiert seit mehreren Monaten mehr oder weniger heftig. Nicht nur Aktien aus dem Bankensektor mußten Federn lassen, zahlreiche andere Sektoren sind ebenfalls von drastischen Kursverlusten betroffen.

    Anzeige

    Die Abwärtstrends in Indizes wie dem DAX, Eurostoxx50 oder DOW Jones und S&P 500 Index, sind intakt. Ob sich charttechnische Böden etablieren können, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Langsam wäre es eigentlich Zeit, dass wir wenigstens relevante Bärenmarktrallyes sehen könnten. Bisher sind Kurserholungen ausgeblieben, die den Namen Bärenmarktrallye verdienen. Charttechnische Böden sind derzeit ebenfalls noch nicht zu erkennen.

    Da sich die Märkte immer bewegen, nie still stehen, können aktive Anleger auch diese volatilen Märkte handeln, in dem sie punktuell kurzfristig an Extrempunkten kaufen bzw. shorten (leerverkaufen).

    Wir arbeiten mit zahlreichen Strategien. Eine davon ist das Momentumtrading und Momentuminvesting. Das heißt, dass wir bestehende starke Trends handeln. Stellen Sie sich im Meer einen Schwarm von Barrakudas vor. Die Fische haben sich bereits zu einem Schwarm zusammengefunden und jagen Beute. Wir können alleine als Einzelgänger jagen, wir können aber auch im Trend des Schwarms jagen. So lange in dem Schwarm starke Fische sind, macht es Sinn, sich dem Schwarm anzuschließen und von dessen Fähigkeiten zu profitieren. Was nicht heißt, dass man nicht gegen den Strom schwimmt. Ich mag Barrakudas, weil sie sehr zielgerichtet und aggressiv jagen.

    Welche Aktien weisen relative Stärke auf?

    Welche Aktien können steigen, obwohl der breite Aktienmarkt schwächelt und nach seiner Richtung sucht ?

    Auch wenn ich für den breiten Aktienmarkt noch immer bärisch bin, möchte ich Ihnen nun in einer umfassenden Serie 20 Aktien vorstellen, in der Mehrzahl Momentumaktien, in denen richtig Zug drinnen ist. Diese Aktie werden von uns in den beiden folgenden Tradingpaketen intensiv gehandelt.

    http://www.godmode-trader.de/premium/aktienpremium/

    http://www.godmode-trader.de/premium/cfdtrader/

    Starten wir nun die Chartgallerie. Zunächst ein paar Aktien aus dem Technologiesektor, dann einige sehr gut laufende Aktien aus dem Agrarsektor, Aktien aus dem Goldminensektor, sehr starke Aktien aus dem Ölsektor. etc.

    Im Gros handelt es sich um Aktien, die auch dann weiter nach oben tendieren dürften, wenn der breite Aktienmarkt auf neue Tiefs wegknicken sollte. Angesichts dieser großen Aktienanzahl, sehen Sie, dass hochkapitalisierte Konten nicht nur von der Kostenstruktur einen wesentlichen Vorteil gegenüber kleinen Konten haben, sondern auch in Bezug auf Diversifikationsmöglichkeiten.

    Ich habe mir einmal das Portfolio der Investmentgesellschaft von George Soros angeschaut. Der Hedgefunds Manager hat so viele Aktien darin gelistet, das kann sich ein normalsterblicher Anleger nicht merken. Man blättert durch ein halbes Buch. Wenn ihm eine dieser Aktien komplett wegbricht, schlägt das auf sein Gesamtkapital praktisch nicht durch.

    Herzliche Grüße,
    Ihr Harald Weygand

    Und los gehts ... Blättern Sie auf die nächsten Seiten ...

    Intuitive Surgical (ISRG). Diese Aktie ist eine der Lieblingsaktien meines Kollegen Strehk. Er handelt sie die Oktave hoch und wieder runter, so wie Anne Sophie Mutter die "Vier Jahreszeiten" von Vivaldi mit ihrer Geige spielt.

    Ich möchte jetzt nicht darauf eingehen, dass dieses Unternehmen auf seinem Gebiet absoluter Weltmarktführer ist. Nein, es geht uns um den vorliegenden Trend. Mittelfristiger Aufwärtstrend, seit Dezember 2007 Konsolidierung im Bereich des Allzeithochs. Das Papier steht bei 339,8 $ und hätte bis zur dominanten Aufwärtstrendlinie noch Spielraum bis ca. 300,0 $.

    Ein Anstieg über 360,0 $ triggert ein neues mittelfristiges Kaufsignal in Richtung 500,0 $.

    Blättern Sie unten weiter auf die nächste Seite und Aktie ...

    Research in Motion (RIMM) bleibt ein Top-Pick im US Technologiesektor. Das Papier hat im Rahmen des übergeordneten Aufwärtstrend Spielraum sogar bis in den Bereich von 100,0 $. Aktuell steht die Aktie bei 115,65 $. Mögliche zwischengeschaltete Abgaben von 115 $ in Richtung 100 $ sind absolut akzeptabel, wenn man eine solche high-beta Aktie kommentiert und prognostisch eingrenzen will.

    Kursziel für RIMM sehen wir zunächst bei 137 $. Dort kann der Kurs wieder nach unten abprallen und konsolidieren. Bei 137 $ entscheidet sich die weitere mittelfristige Verlaufsrichtung. In solchen Kursbereichen liegt eine Anfälligkeit für erste Fehlausbrüche nach oben vor! Ein nachhaltiger Anstieg über 140 $ eröffnet der Aktie mittelfristig Potential in Richtung 180 $.

    Nach unten gilt. Ein Rückfall unter 95 $ wäre kritisch zu sehen.

    Seit Februar kann sich der Aktienkurs von APPLE (AAPL) deutlich erholen. Am 50% Retracement der Abwärtsbewegung seit Dezember 2007 in Höhe 159 $ ist der Kurs kurzfristig nach unten abgeprallt. Bei 137-140 $ liegt eine Unterstützungszone. Unter 132 $ sollte der Kurs nicht mehr fallen. Ein Rückfall unter 132 $ wäre negativ zu werten und würde die Gefahr eines Abbruchs der Kurserholung in sich bergen.

    Nach oben liegen potentielle Kursziele für APPLE bei 169,50 $ und 200,00 $.

    Diese Aktie aus dem US Internetsektor weist einen mehrjährigen Aufwärtstrend vor. Mit aktuell 118 $ steht PRICELINE (PCLN) unweit des markanten Hochs von 129 $. Nach unten hat PCLN bis 105-110 $ Spielraum. Ein Anstieg über 130 $ generiert ein neues Kaufsignal in Richtung 170 $.

    PRICELINE ist eine Momentumaktie par excellence. Solche starken Aktien handelt man in Richtung des vorliegenden Trends, also nach oben. Die Aktienmarktkorrektur ist an PRICELINE bisher nahezu folgenlos vorbeigezogen.

    In den vergangenen Handelstagen konnte BAIDU (BIDU) über den Widerstand bei 280 $ ausbrechen und einen Pullback zurück ausbilden.

    Hier kann man sich mit einem Stopbuy über 310 $ eintriggern lassen. Wenn der Aktienkurs über 310 $ ansteigen kann (!), liegen die Kursziele bei 346 und 400 $. Im Bereich der genannten Zielmarken können die Kursnotierungen wieder zurückkommen.

    Seit Wochen befindet sich die Aktie von WAL MART (WMT) in einer Ausbruchbewegung aus einer mehrjährigen Range mit Oberkante 51 $. Die Ausbruchbewegung dürfte sich bis 64 $ fortsetzen. Dort kann es zu einer Korrektur kommen. Anschließend besteht die Möglichkeit eines Folgeanstiegs in Richtung des Allzeithochs bei 70 $.

    Es ist nicht zu spät in diese Aktie einzusteigen. Stoploss unter 53 $.

    Handel allerdings mit einem dem Risiko angemessenen Betrag. Gehen Sie in einer solchen volatilen Marktpahse wie der jetzigen nicht mehr als 0,5 bis 1,0 %.

    0,5 bis 1,0 % - Was ist damit gemeint ?

    Lesen Sie sich das Money Management Tutorial meines Kollegen Marko Strehk vollständig (!) durch :

    http://www.godmode-trader.de/front/?titel=Trader-A-lebt-laenger-weil-er-sein-Nervenkostuem-schont&p=news&ida=819875&idc=64

    5-fach angelaufener BUY Trigger bei 81,65 $. Solche Triggermarken wirken wie ein Magnet. Darüber dürften nämlich Stopbuy Orders im Markt liegen.

    Mindestens ein Fehlausbruch über 81,65 $ dürfte produziert werden.

    Insofern kann man versuchen 3M (MMM) oberhalb von 75,28 $ zu kaufen, um sich vor dem erwarteten Ausbruch nach oben zu positionieren. Unter 75 $ sollte die Aktie allerdings auf keinen Fall mehr abfallen. Wenn doch, wäre das Scenario eines Ausbruchs über 81,65 $ erst einmal vom Tisch.

    Aktie bricht seit einigen Wochen aus einem mehrmonatigen bullischen Keil regelkonform nach oben aus. Für den Rohstoffsektor sind wie bekanntermaßen weiterhin bullisch. Die übergeordneten Trends weisen in nahezu allen Sub-Sektoren weiter nach oben. Aktien aus dem Rohstoffsektor sind insofern weiter interessant.

    MONSANTO sollte nicht mehr nennenswert unter 105 $ abfallen. Ein Anstieg über 130 $ auf Wochenschlußkursbasis würde ein neues mittelfristiges Kaufsignal auslösen.

    Aufgrund ihrer hervorgehobenen Stellung im Agrarsektor dürften wir von dieser Aktie in Zukunft noch mehr hören.

    MOSAIC (MOS) steht bei 127,6 $ und kann noch bis 140 $ ansteigen. Ausgehend von 140 $ ist eine Korrektur möglich. Maximal hat die Aktie Spielraum bis 100 $. Dort verläuft seit September 2007 eine wichtige Aufwärtstrendlinie.

    Sollte MOSAIC nochmals die 100 $ erreichen, wäre dies aus charttechnischer Sicht ein idealer Einstiegspunkt.

    Starker Aufwärtstrend, intakter Aufwärtstrend. Stellen Sie sich den exponentiell gewichteten gleitenden Durchschnitt 100 in den Tageschart (1 Kerze = 1 Tag) ein. Die Anstiegsphase seit Monaten verläuft auf diesem gleitenden Durchschnitt.

    Immer dann, wenn die Notierungen auf diese Linie abfallen, setzen Käufe ein.

    Zu erwarten ist bei GOLDCORP (GG) ein Anstieg bis 46 $ und anschließend mittelfristig weiter nach oben, wobei derzeit nur schwierig Kursziele projezierbar sind.

    Unter 36 $ sollte der Kurs nicht mehr fallen. Unter 36 $ unter dem gleitenden Durchschnitt 100 exponentiell gewichtet, dürften Stoplossorders gestaffelt im Markt liegen.

    AGNICO EAGLE (AEM) ist eine der technisch stärksten Goldminenaktien. Aufwärtstrends in nahezu allen Zeitebenen´und überwundene mehrjährige Fächerlinien. Mittelfristig ist der Weg nach oben frei. Das nächste Kursziel liegt im 85 $ Bereich.

    Am Beispiel der AGNICO EAGLE läßt sich auch sehr schön das Prinzip der Relativen Stärke veranschaulichen. Die Aktie performt mit einer erstaunlichen Konstanz besser als die anderen im Amex Gold BUGS und PHLX Goldindex gelisteten Aktien. Die Korrekturen bei AGNICO EAGLE fallen im Gros der Fälle deutlicher weniger schwerwiegend aus als bei den anderen prominenten Goldminenaktien.

    Solche Aktien verbietet es sich leerzuverkaufen. Technische Stärke hat den Hang sich fortzusetzen. Die Aktie ist im Goldsektor ein absolutes Top-Pick.

    Eine sehr starke Aktie in einem Aufwärtstrend, der sich von Hoch zu Hoch nach oben fräst. Bis 80 $ kann der Aktienkurs von AK STEEL (AKS) noch ansteigen, von dort ist eine Korrektur wahrscheinlich, die bis 60 $ verlaufen dürfte. Eine Korrekturausdehnung bis 45 $ kann nicht ausgeschlossen werden. Bei 60 $ bzw. 45 $ ist AK STEEL aus charttechnischer Sicht ein Kauf.

    Nach der Korrektur ausgehend von 80 $ dürfte es nämlich deutlich weiter nach oben gehen. Eine Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends ist wahrscheinlich.

    ENERGIE : Eine weitere Aktie aus dem Rohstoffsektor, der die Korrektur des breiten Aktienmarkts nicht viel anhaben kann. Mit aktuell 67,85 $ notiert die Aktie wieder nahe des markanten Hochs von November 2007 bei 70,41 $. Das Kursmuster seit September 2007 ist im Sinne eines riesigen Fortsetzungsmusters zu werten. Ausgehend von 70,41 $ ist zwar nochmals eine Korrektur möglich. Anschließend generiert aber ein Anstieg über 70,50 $ ein neues starkes mittelfristiges Kaufsignal mit Kursziel 82 $.

    Ab jetzt hat ENERGEN solide Unterstützungen, also potenzielle Wendepunkte nach oben, bei 64,34 und 58,00 $. Im Falle eines Kursrücklaufs ist die Aktie im Bereich der beiden Unterstützungen aus charttechnischer Sicht ein Trading BUY.

    ENERGIE : Aktien aus dem US Energiesektor weisen starke und vor allem stabile Aufwärtstrends auf. Die Aktie von HESS Cp (HES) steht kurz vor einem neuerlichen Ausbruch über das markante Hoch bei 105,68 $. Kurzfristig können die Notierungen ausgehend von 105,68 $ nochmals zurückkommen. Ein Anstieg über dieses Kursniveau generiert aber ein neues Kaufsignal in Richtung 130 $ aus.

    Ein TOP Trading Pick aus dem US Energiesektor!

    ENERGIE : Im Portfolio der Investmentgesellschaft Soros' befindet sich auch diese Aktie. TRANSOCEAN (RIG) hat durchaus Spielraum bis 140 $. Mittelfristig dürfte das Papier aber in Richtung 180 $ und mehr ansteigen können.

    Unter 130 $ sollte das Papier aus charttechnischer Sicht nicht mehr zurückkommen. Wenn doch, würde dies schlagartig die Wahrscheinlichkeit für eine echte Korrektur erhöhen.

    ENERGIE : Die Aktie von QUESTAR (STR) stellt ein weiteres TOP Pick aus dem US Energiesektor dar. Das Papier kann seit einigen Wochen auf ein neues markantes Hoch ausbrechen. 2 Fächerlinien können passiert werden. Damit dürfte der Ausbruch signifikant verlaufen.

    Der charttechnische Kurszielbereich liegt bei 56 - 70 $.

    Auf keinen Fall darf der Kurs ab jetzt unter 53 $ abfallen.

    ENERGIE : Ebenfalls mit Ausbruch die Aktie von WEATHERFORD (WFT). Mittelfristiges Kursziel im 100 $ Bereich. Relativ enge Stoplossabsicherung möglich unter 73 $.

    ENERGIE : Large Cap aus dem US Ölsektor. Die Aktie von EXXON (XOM) dürfte in den kommenden 1-2 Wochen bis 95 $ ansteigen können. Dort liegt ein Widerstand, dort dürften dann wieder temporäre Verkäufe einsetzen. Stoplossabsicherung unter 88 $ sinnvoll.

    Die 95 $ Marke ist für die weitere mittel- bis langfristige Verlaufsrichtung sehr wichtig. Deshalb muß im 95 $ Bereich mit erhöhter Volatilität, sprich Fehlausbrüchen nach oben gerechnet werden.

    Ein nachhaltiger Anstieg über 95 $ generiert Aufwärtspotential zunächst bis 110 $.

    ENERGIE : Welch klangvoller Name. ANADARKO PETE Corp (APC). Wunderschönes Kursmuster seit Oktober 2007. Die Aktie steht kurz vor einer größeren Ausbruchbewegung.

    Voraussetzung ist ein Anstieg des Kurses über 67,50 $. Das Kursziel des Ausbruchs liegt auf mittelfristige Sicht bei mindestens 85 $.

    Stoplossabsicherung unter 61 $ und 57,50 $ sinnvoll.

    ENERGIE : TIDEWATER (TDW). Breite leicht aufwärts gerichtete Range seit November 2007. Nach Ausbildung des dritten Auflagepunktes an der Oberkante setzt die Aktie in den vergangenen Handelstagen erneut an zu einer Atttacke auf die Range-Oberkante bei ca. 59 $.

    Steigt der Aktienkurs von TIDEWATER über 59,50 $ auf Tagesschlußkurs an, ist dies im Sinne eines beginnenden Ausbruchs aus der beschriebenen mehrmonatigen Range zu werten.

    Charttechnische Kursziele liegen dann bei 67 $ und 80 $. Bedingung für das Kaufsignal ist aber der Anstieg über 59,50 $.