Die amerikanischen Leitindizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 befinden sich seit einigen Monaten in Konsolidierungen auf hohem Niveau, welche grob gesagt seitwärts verlaufen. Diese drei Indizes spiegeln die charttechnische Verfassung der 630 größten und wichtigsten US Firmen wider, deren Aktien nun in der Summe betrachtet seit einigen Monaten seitwärts tendieren. Aktuell notieren die Indizes in der Mitte der Handelsspanne der vergangenen Monate bzw. leicht darunter.

Anzeige

Innerhalb der einzelnen Branchen und Sektoren sind aber deutliche Unterschiede in den Bewegungen der letzten Monate zu erkennen. So waren Halbleitertitel, Finanzwerte und Computerwerte die schwachen Kandidaten und somit die Underperformer der letzten Monate. Die entsprechenden Sektorenindizes notieren am unteren Ende der Konsolidierungsrange seit April. Auf der anderen Seite sind Internet-, Luftfahrt- und Goldwerte die derzeit starken Titel, die Sektorenindizes notieren nahe den Jahreshochs.

Insgesamt zeigen die Konsolidierungen seit April noch keine klaren Topbildungsmuster. So lange dies der Fall ist, behalten sie den Status bullischer Konsolidierungen im Aufwärtstrend seit März 2009. Somit sollte den laufenden Konsolidierungen ein Ausbruch nach oben hin folgen, der übergeordnete Aufwärtstrend sollte zunächst weiter fortgesetzt werden. Dementsprechend lohnt es sich nun, die starken Werte herauszufiltern, um an einer möglichen Rallyfortsetzung zu partizipieren. Warum die starken? Getreu dem Motto "the trend is your friend" ist es bei einem Investment in Aktien aus Erfahrung sinnvoller, mit dem Trend zu gehen. Aktien mit starken Aufwärtstrends bieten sich somit für Longinvestments eher an, als Aktien mit einem schwachen Aufwärtstrend oder gar innerhalb einer Seitwärtsbewegung.

Heute möchte ich einige interessant Aktien aus dem Internetsektor vorstellen, welche aktuell stärker als der Gesamtmarkt sind und somit für den Fall einer Herbst- oder Winterrally die Märkte outperformen sollte, d.h. eine stärkere Performance an den Tag legen als der Rest des Marktes.

Zunächst ein Blick auf den Arca Internet Index im Monatschart (1 Balken = 1 Monat)

Der langfristige Chart macht die Situation deutlich: Der Arca Internet Index notiert wieder am Jahreshoch sowie am Hoch aus 2007 bei 258,98 - 262,08 Punkten. Dieser Bereich gilt als großer BUY Trigger. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über 265,00 Punkte, wird ein mittel- bis langfristiges Kaufsignal aktiv. Auf Sicht der kommenden Monate und Jahre werden dann steigende Kurse bis an den Widerstandsbereich bei 370,00 - 400,00 Punkte möglich.

Kippt der Index per Wochenschluss unter 215,00 Punkte zurück, wird eine größere Abwärtskorrektur bis 160,00 - 165,00 Punkte möglich. Unterhalb von 145,00 Punkten entsteht ein Verkaufsignal, dann könnte das 2008er Tief bei 104,91 Punkten nochmals angesteuert werden.

Kurz gesagt: Eine größere Rally könnte in Kürze starten, die Bedingungen sind klar an einen Ausbruch über die Hochs der letzten Jahre geknüpft.

Da es zumindest in Deutschland aktuell keine Hebelprodukte oder Optionsscheine auf diesen Index gibt, müssten die Aktien aus diesem Index gehandelt werden. Um den exakten Verlauf des Index abzubilden, müssten sämtliche Werte in ähnlicher Gewichtung gekauft werden, was keinen Sinn macht. Vielmehr sollte man sich die Outperformer in diesem Sektor heraussuchen, um eine womöglich noch bessere Performance als der Index selber zu erzielen. Es werden also die charttechnischen "Sahnestückchen" herausgesucht, um von einer erwarteten Rally im Internetsektor zu profitieren.

Anbei eine Liste mit der Gewichtung der im Index vertretenen Unternehmen:

http://img.godmode-trader.de/charts/46/2005/dda8447x.gif

Die am höchsten im Index gewichteten Aktien wie Google, Cisco oder Qualcomm sind es offensichtlich nicht, die den Index ans Jahreshoch hinaufziehen. Von den Schwergewichten würde sich lediglich eine Amazon Aktie anbieten, kurz- wie auch langfristig gehört sie zu den sehr starken Internetwerten. Anbei ein paar auf mittel- bis langfristige Sicht sehr interessante Werte.

Amazon - Kürzel: AMZN - ISIN: US0231351067

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 138,79 $

Die Amazon Aktie nähert sich innerhalb der Seitwärtsbewegung der letzten Monate wieder dem Allzeithoch und der flachen Trendoberkante bei 151,09 - 157,50 $. Diese Seitwärtsbewegung ist oberhalb des 21999er Hochs bei 112,81 $ bullisch zu werten, im langfristigen Kontext könnte nun ein größerer Rallyschub folgen. Geht es nachhaltig über 160,00 $, werden weiter steigende Kurse bis 280,00 - 300,00 $ möglich.

Unterhalb von 100,00 $ hingegen trübt sich das mittelfristige Bild leicht ein, unterhalb von 88,00 $ entsteht dann ein Verkaufsignal.

Kursverlauf vom 02.12.2005 bis 03.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

https://ssl.godmode-trader.de/charts/46/2005/ddc1052.gif

Baidu.com - Kürzel: BIDU - ISIN: US0567521085

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 84,30 $

Auch eine Baidu Aktie zeigt sich seit Jahren extrem stark und bleibt einer der Top Favoriten auf der Longseite. Eine mehrmonatige Konsolidierung wird aktuell nach oben hin aufgelöst, weiteres Aufwärtspotenzial bis 120,00 - 130,00 $ ist eröffnet.

Kritisch wäre jetzt erst ein signifikanter Rückfall unter 61,00 $ zu werten, dann kann es zu einer Abwärtskorrektur bis 44,00 - 47,03 $ kommen. Unterhalb von 40,00 $ entstehen große Verkaufsignale.

Kursverlauf vom 02.12.2005 bis 03.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

F5 Networks - Kürzel: FFIV - US3156161024
Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 93,80 $

Die F5 Networks Aktie zieht seit März 2009 steil nach oben und brach im Juli dynamisch über das 2000er Allzeithoch bei 80,00 $ aus. Nach einem Rücksetzer an dieses Hoch springt sie nun auf neue Allzeithochs. Es läuft eine Kaufwelle nach dem Ausbruch auf neue Hochs, welche die kommenden Monate und Jahre weiter anhalten könnte. Bei 140,00 - 160,00 $ liegen die ersten mittel- bis langfristigen Ziele.

Unter 73,50 $ sollte der Wert möglichst nicht mehr abrutschen, um eine größere Abwärtskorrektur bis 61,00 und darunter ggf. 41,00 - 44,00 $ zu verhindern.

Kursverlauf vom 18.11.2005 bis 03.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

http://img.godmode-trader.de/charts/46/2005/dda8450.gif

Intuit Inc. - Kürzel: INTU - US4612021034
Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 44,01 $

Die Intuit Aktie beschleunigt aktuell die seit Ende 2008 andauernde Rallybewegung und springt dynamisch ans Allzeithoch aus 2000 bei 44,88 $. Wird dieses Hoch nachhaltig überwunden, sollte weiteres Kaufinteresse aufkommen und eine mittel- bis langfristige Aufwärtsbewegung bis 65,00 - 70,00 $ folgen.

Unterhalb von 37,50 $ werden jetzt hingegen Kursrücksetzer bis 34,66 und 31,10 - 31,84 $ möglich. Erst unterhalb von 31,00 $ entstehen größere Verkaufsignale.

Kursverlauf vom 11.11.2005 bis 03.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

http://img.godmode-trader.de/charts/46/2005/dda8450.gif

Red Hat - Kürzel: RHAT - US7565771026
Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 36,98 $

Die Red Hat Aktie bricht aktuell aus der Seitwärtsbewegung seit Dezember und über das Hoch aus 2006 bei 32,48 $ aus. Damit ist ein Kaufsignal aktiv, welches die Aktie in Richtung 55,00 - 60,00 und später ca. 100,00 $ tragen sollte.

Geht es hingegen wieder unter 30,00 $, ist zunächst abwarten angesagt. Eine Korrektur bis 23,70 - 25,25 $ kann dann folgen. Unterhalb von 23,50 $ entsteht ein größeres Verkaufsignal mit Ziel bei 16,50 - 16,70 $.

Kursverlauf vom 09.12.2005 bis 06.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

http://img.godmode-trader.de/charts/46/2005/dda8450.gif
Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting