In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den australischen Dollar (AUD) gegenüber dem Schweizer Franken (CHF). Der australische Dollar wird hier in Schweizer Franken gehandelt. D.h. steigt das Währungspaar AUD/CHF, wertet der australische Dollar auf. Umkehrt kann man sagen: Der Schweizer Franken wertet dann ab.

Anzeige

Australischer Dollar gegenüber Schweizer Franken - Kürzel: AUD/CHF

Kursstand: 0,9772 CHF

Rückblick: Nachdem sprichwörtlichen Absturz im August auf ein Preisniveau von 0,7141 CHF erholte sich der australische Dollar gegenüber dem Schweizer Franken in einer ähnlich rasanten Geschwindigkeit, wie er zuvor abfiel.

Die anschließende Erholungsbewegung führte den AUD über die mittelfristige Abwärtstrendlinie sowie über den Widerstand von 0,9363 CHF hinaus. Seither stieg er weiter und weiter bis zur aktuellen erreichten primären Abwärtstrendlinie.

Charttechnischer Ausblick: Spannender könnte die aktuelle Situation nicht sein, ein Ausbruch über die primäre Abwärtstrendlinie mit einem Wochenschlussstand oberhalb von 0,9750 CHF, könnte dem AUD zu einer weiteren Erholungsbewegung bis über die Parität hinaus führen. Einzig die Marke von 0,9910 CHF könnte eine kurze Pause vor dem nächsten Schub bis 1.0154 CHF verursachen.

Ein Scheitern an dieser als signifikant anzusehenden Abwärtstrendlinie würde hingegen eine Korrekturbewegung bis 0,9363 CHF einleiten. Durchbricht der AUD im Zuge weiter aufkommenden Verkaufsdrucks auch diese Marke, wäre erst wieder im Bereich von 0,8870 CHF eine mögliche Haltezone gegeben.

- - -

Sie haben Interesse an Technischer Analyse, Trading und dem Währungshandel? Dann erleben Sie vom 30.01. bis 31.01. im Traderhotel auf der Franziskushöhe den gemeinsamen FX-Workshop von Godmode-Trader.de und WH Selfinvest. Nähere Informationen zu den Inhalten und zur Anmeldung erfahren Sie hier!

- - -

Kursverlauf vom 02.02.2007 bis 05.01.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.