Der Finanzinformationsdienstleister BörseGo AG hat beim Wettbewerb „Münchens beste Arbeitgeber 2012“ den ersten Platz belegt. Laut Jury überzeugte die BörseGo AG unter anderem mit Professionalität, Innovationskraft und einem dynamischen Arbeitsumfeld. Der Wettbewerb wurde von der Süddeutschen Zeitung, dem IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung und Professor Werner Sarges von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg initiiert.

Anzeige

Thomas Waibel, Vorstandsmitglied der BörseGo AG und Firmenmitbegründer: „Als attraktivster Arbeitgeber der Metropolregion München prämiert zu werden, zeigt uns, dass wir in die richtige Richtung gehen. Bei uns sollen sich die Mitarbeiter fachlich und vor allem auch menschlich gut aufgehoben fühlen. Gerade als mittelständisches Unternehmen wollen wir bei Bewerbern Interesse wecken und uns aktiv bei Fachkräften bekannt machen. Denn nur ein optimales Arbeitsumfeld kann Spezialisten langfristig binden, fördert innovative Ideen und die Bereitschaft Spitzenleistungen zu erbringen. An dieser Stelle sagen wir Danke an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!“

Für das Ranking werden Mitarbeiter und Führungskräfte ausführlich zu Unternehmenspersönlichkeit und -kultur befragt. Außerdem werden die teilnehmenden Arbeitgeber nach den Kriterien des europäischen Qualitätsstandards EFQM (European Foundation for Quality Management) bewertet.

Bereits im vergangenen Jahr konnte die BörseGo AG bei einem unabhängigen Wettbewerb der besten Arbeitgeber punkten. Bei dem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Great Place to Work® Institute Deutschland initiierten Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011“ belegte die BörseGo AG in ihrer Größenklasse den Platz 20. Die BörseGo AG beschäftigt derzeit rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Unternehmensseite : http://www.boerse-go.ag

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2012/3/ziob476.jpg