Dortmund (BoerseGo.de) - Die Analysten von Bankhaus Lampe stufen die Aktien von Borussia Dortmund weiterhin mit "Halten" ein. Das Kursziel wurde von 2,60 Euro auf 2,30 Euro gesenkt. Das Unternehmen steht im aktuellen Geschäftsjahr 2011/12 vor einem Rekordgewinn. Selbst wenn der BVB in der nächsten Runde des DFB-Pokals ausscheiden sollte, so sei für das laufende Geschäftsjahr kein Verlust zu erwarten, heißt es. Die aktuelle sportliche Bilanz sei nach dem frühen Ausscheiden aus der Champions League jedoch gemischt.

    Anzeige

    "Durch die verpasste Qualifikation entgehen dem Verein Prämien in Höhe von 3 Millionen Euro für das Erreichen des Achtelfinals", so die Experten. "In den kommenden beiden Spielzeiten kalkulieren wir konservativ mit dem Erreichen der Europa League und rechnen wie üblich keine zukünftigen Transfererlöse ein", schreiben die Analysten weiter. Zudem sei zu beachten, dass eine Dividende trotz des signifikanten Gewinns unwahrscheinlich ist und der diesjährige finanzielle Erfolg nicht ohne weiteres fortgeschrieben werden sollte.