Tagestendenz:

Der Widerstand 6235 Punkte hält und beschert uns einen weiteren Abwärtsimpuls!

Anzeige

Tagesanalyse: Der Index schien an Kraft zurückzugewinnen, doch konnte er uns nicht trügen. Unsere bevorzugte Ausrichtung hat sich dann doch durchgesetzt und der DAX ist deutlich nach unten abgeprallt. Die Regierungschefs der europäischen Staaten kamen zum EU-Gipfel zusammen und die Börsen quittierten dies mit besagten Abschlägen. In der ersten Handelsstunde brach der Dax nahezu senkrecht ein und gab die gesamten Gewinne der gestrigen Sitzung wieder ab. Der Index hat die kleine Supportmarke bei 6165 Zählern unterschritten und ist knapp unter die 6100er-Marke abgetaucht. Da der Markt zurzeit rein politisch motiviert agiert, ist eine exakte Prognose deutlich erschwert. Wir raten tendenziell vorsichtig zu handeln und eine hohe Cashquote zurückzuhalten. Die Supports liegen bei 6070 bis 6100 Punkten, sowie bei 6050 Punkten darunter. Aber auch zur Oberseite bieten sich immer mehr Widerstände bei 6230, 6263 und 6381 Punkten.

Übergeordnet ist die Richtung weiterhin abwärtsgerichtet und es bleibt abzuwarten, wie viel Kraft die Bullen aufbringen können. Achten Sie auf ein angepasstes Positionsmanagement in diesen schwierigen Zeiten.

Widerstände: 6230 / 6263 / 6287 / 6381 / 6446

Unterstützungen: 6100 / 6070 / 6050 / 5995 / 5930

Passende Produkte:
Shorts: NG0APH und NG0BPN
Long: NG0AHX und NG0AJB

E.ON: Über 10 Prozent (ungehebelt) seit Kaufsignal!

Tagestendenz:

Es wird Zeit den Sicherungsstopp eng zu ziehen und Gewinne mitzunehmen.
Lesen Sie hier die komplette Analyse!

EURO Stoxx 50: Seitwärtsbewegung um Kraft zu tanken?

Tagestendenz:

Nach längeren seitlichen Bewegungen sind Trends immer wahrscheinlicher.
Lesen Sie hier die komplette Analyse!

www.ingmarkets.de