DAX unterhalb der mehrwöchigen, unteren Kanalbegrenzung (6300)!
Bärische Trendbeschleunigung! 6200 im Fokus! Lassen Sie das "Ding"
komplett ausaufen oder gibt es noch Varianten für einen steigenden DAX?
______________________________________________________

Anzeige

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6309

Widerstände: 6300 + 6400 + 6500 + 6580
Unterstützungen: 6220 + 6185 + 6000 + 5817

Charttechnischer Ausblick: Es kommt zur Zuspitzung an der mehrwöchigen unteren Trendkanalbegrenzung. Der DAX fällt zu Beginn des Handels
zumindest temporär bei 6300 aus dem Kanal (rot) nach unten heraus. Bleibt dies dauerhaft so, so käme es statt zu einer stattlichen Zwischenrally
zur bärischen Trendbeschleunigung. Diesbezüglich muss dann auch das Ziel 5817, das 61er Retracement als logisches Ziel aus dem Trendbruch vom
Septembertief (grün), näher eingeführt werden. Mit jedem Punkt unterhalb von 6300 gewinnt das Ziel 5817 an Bedeutung.
-Intraday sind zwar aufgrund der Überverkauftkonstellation jederzeit Zwischenrallies (Gaprallies) bis 6300 möglich, doch ist insgeamt eindeutig der Bär am Drücker. Untere Ziele könnten heute schon das Gap vom 17.1. bei 6220 sein, ebenso wie der Test der einfachen 200 Tage Linie bei ~6180/6185.
-Nur oberhalb von 6310/6335 wird es neutral und man könnte auf einen größeren Anstieg, z.B. bis 6500 und 6580 spekulieren.

Viele Grüße!
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de
_______________________

>>Täglich zahlreiche DAX Intraday Chartupdates von 8-20 Uhr!
>>Tägliche DAX Tradingempfehlungen mit konkretem Einstieg, Ziel und Stoploss!
>>Jetzt 2 Wochen unverbindlich testen und vollständig kennenlernen!

für Hebelzertifikate Trader...
http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader
für CFD Trader
http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

1 - DAX 60 min

2 - DAX Tag

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.