Anzeige

Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank stufen die Aktien der Deutschen Börse weiterhin mit "Halten" ein. Das Kursziel wurde von 52,00 Euro auf 51,00 Euro gesenkt. Der Börsenbetreiber lag mit den Zahlen für das erste Quartal 2012 unter den Markterwartungen. Während der Konzern ein Gewinn von 146 Millionen Euro auswies, hatten die Experten einen Wert von 214 Millionen Euro erwartet. Für das Gesamtjahr 2012 sieht die Deutsche Börse einen Nettoerlös von 2,15 bis 2,30 Milliarden Euro sowie ein EBIT von 1,2 bis 1,35 Milliarden Euro. Angesichts des schwächer als von den Analysten erwartetem ersten Quartal 2012 senken die Experten ihre Prognosen für den Gewinn je Aktie von 2012 von 4,83 auf 4,58 Euro.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu Deutsche Börse AG

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call HY1303 47,671 € 49,80 € 0,00 0,00 9,82 open end
Call HY2KDJ 46,00 € 46,00 € 0,53 0,54 10,01 18.06.2014
Put HY24B8 70,5584 € 70,5584 € 0,00 0,00 3,01 open end
Put HY3U6P 55,4916 € 55,00 € 0,00 0,00 21,22 open end