In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den Euro (EUR) gegenüber dem neuseeländischen Dollar (NZD). Der Euro wird hier in neuseeländischen Dollar gehandelt. D.h. steigt das Währungspaar EUR/NZD, wertet der Euro auf. Umkehrt kann man sagen: Der neuseeländische Dollar wertet dann ab.

Anzeige

Euro gegenüber neuseeländischen Dollar - Kürzel: EUR/NZD

Kursstand: 1,6084 NZD

Rückblick: Nach dem der Euro gegenüber dem neuseeländischen Dollar am 15. Februar den tiefsten Stand seit rund 15 Jahren markierte, schien die Lage mehr als Hoffnungslos. Im Bereich von 1,5589 NZD endete jedoch der Ausverkauf zunächst und seither zog der EUR wieder stark an.

Der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend glückte zudem und folglich eröffnet sich dem EUR weiteres, jedoch begrenztes Aufwärtspotenzial.

Charttechnischer Ausblick: Für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung muss der EUR noch über das Widerstandsniveau von 1,6210 NZD ansteigen. Gelingt dies, wäre eine weitere Aufwertung bis 1,6520 und darüber bis maximal in den Bereich von 1,7100 NZD möglich.

Je früher der EUR jedoch wieder seinen übergeordneten Abwärtstrend aufnimmt, desto eher sollten Notierungen unterhalb von 1,5589 NZD eine Korrekturfortsetzung bis in den Bereich von 1,5000 und darunter bis rund 1,4500 NZD einleiten.

Kursverlauf vom 01.03.2011 bis 27.02.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.