In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den Euro (EUR) gegenüber dem neuseeländischen Dollar (NZD). Der Euro wird hier in neuseeländischen Dollar gehandelt. D.h. steigt das Währungspaar EUR/NZD, wertet der Euro auf. Umkehrt kann man sagen: Der neuseeländische Dollar wertet dann ab.

    Anzeige

    Euro gegenüber neuseeländischen Dollar - Kürzel: EUR/NZD

    Kursstand: 1,5971 NZD

    Rückblick: Der Euro konnte gegenüber dem neuseeländischen Dollar im Anschluss an den tiefsten Stand seit rund 15 Jahren bei 1,5589 NZD eine Erholungsbewegung einleiten.

    Diese Aufwertung gestaltete sich jedoch in Form einer bärischen Struktur und somit waren bereits frühzeitig nicht allzu hohe Preissteigerungen zu erwarten. Noch vor dem Widerstand bei 1,6520 NZD drehte der EUR dann auch wieder ab.

    Charttechnischer Ausblick: Mit dem Rückgang unter 1,6206 NZD unterschritt der EUR erneut die Niveaus aus dem Jahr 1997 bei 1,6065 NZD und deutete weitere Abgaben an. Preise unter 1,5819 NZD sollten nach den bisherigen Verlusten jedoch weitere Rücksetzer bis zum letzten Tief bei 1,5589 NZD einleiten. Unterhalb davon wären zudem Niveaus im Bereich von 1,5000 bis 1,5100 NZD möglich.

    Steigt der EUR allerdings nochmals über 1,6206 NZD an, könnte sich doch noch Restpotenzial im Sinne einer Aufwertung bis zum Widerstand bei 1,6520 NZD ergeben. Deutlich höhere Preise erscheinen jedoch kaum möglich, da auch der fallende EMA200 (rote Linie) die Aussichten für weitere Preissteigerungen begrenzt.

    Kursverlauf vom 20.04.2011 bis 17.04.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.