• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,0596 $

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die Zinserhöhungserwartungen bezüglich der Fed haben sich nach der Veröffentlichung des FOMC-Sitzungsprotokolls nicht verstärkt. Im Gegenteil: US-Dollar und US-Renditen gaben im Anschluss dazu nach. Für konjunkturellen Pessimismus gibt es allerdings keinen Anlass, wie Helaba-Analyst Ralf Umlauf im heutigen „FX Daily“ schreibt.

Anzeige

Die ISM-Indizes lägen auf hohen Niveaus und glänzten dabei auch mit starken Beschäftigungskomponenten. Zudem wiesen der ADP-Report und die niedrige Zahl von Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe auf eine solide Verfassung des Arbeitsmarktes hin. Der heute im Mittelpunkt des Interesses stehende offizielle Arbeitsmarktbericht dürfte dies bestätigen, heißt es weiter.

„Das technische Bild hat sich aufgehellt. Für eine positive Einschätzung ist es nun entscheidend, die Unterstützungszone 1,0460/0520 zu bestätigen und sich darüber zu etablieren. Damit würde Raum für Erholungen bis 1,0828 (38,2 Prozent) entstehen“, so Umlauf. Die heutige Trading-Range wird zwischen 1,0480 und 1,0670 erwartet.

ANZEIGE
Inline-Optionsscheine zu EUR/USD

WKN Barriere oben Barriere unten Bid Ask Fälligkeit
SE7S7Z 1,14 1,00 9,76 9,96 17.02.2017
SE7S75 1,14 0,99 8,36 8,56 17.03.2017
SE74DD 1,14 1,01 9,66 9,86 17.02.2017
SE74DC 1,15 1,01 9,72 9,92 17.02.2017