DOW Jones Index: 17.029,71  Punkte / ISIN: US2605661048 

    Elliott Wellen Analyse

    Anzeige

    In den letzten Elliott Wellen Analyse zum DOW Jones Kassa Index ging es in den letzten Handelswochen darum, dass die wichtige innere Trendlinie (rot) angesteuert werden sollte. Im bärischen Fall sollte der DOW Jones Index daran nach unten abprallen und dann möglicherweise die "Der Himmel kann warten 2.0" Korrekturmarke bei 13996,00 Punkte abarbeiten. Das bärische Szenario sah so aus, ist weiterhin nicht unmöglich, rückt aber an die alternative Stelle.

    Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    EW-Analyse-DOW-Jones-Reaktanz-Bullentanz-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-2

    In der letzten Handelswoche wurde diese rote innere Linie dann fast erreicht. Es wurde darauf hingewiesen, dass noch 1-2 Hochs fehlten.

    Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    EW-Analyse-DOW-Jones-Die-Psychofalle-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-1

    Im bullischen Fall sollte der Dow Jones Index ebenfalls die wichtige innere Linie (rot) erreichen, dann aber überwinden.

    An dieser Stelle folgt eine Wiederholung aus der Elliott Wellen Analyse:""

    Wiederholung Anfang:

    Elliott Wellen Analyse

    Der DOW Jones Kassa Index erreicht einen Reaktanz Status. Nimmt man es ganz genau, dann ist es sogar eher der S&P 500 Index, der diesen Status erhalten müsste. Der S&P 500 Index konnte nämlich ein neues Mehrjahrestief generieren und damit das "Soll" für das Jahr 2016 bereits im Februar erreichen. Lucky Luke schrieb bereits Anfang Januar: "Cool, dann startet die Jahresendrally dieses Jahr bereits im Februar". Reaktanz ist das Gegenteil von Mainstream und der Mainstream lässt nicht nur die Puppen tanzen, sondern auch die Bären. Es könnte aber in diesem Fall so sein, dass nicht die Bären, sondern die Bullen tanzen. Wir sind bekannt für taggenaue Rallyansage, die erschienen seit März 2009 sogar teilweise mitten in der Nacht. Eine Rallyansage auszusprechen ist es aktuell nicht wert, aber es muss auch in Elliott´s Sinne sein zumindest eine gleichwertige Variante vorzustellen und das möchte ich hiermit veranlassen. Es wäre nicht unvorstellbar, dass die gesamte Korrektur bereits fertig ist. Das würde im DOW Jones Index bedeuten, dass die komplette Welle iv ihr finales Ende gesehen haben könnte. Die Welle iv zeigt sich in dem Fall als komplexe w-x-y-x2-z Korrektur.

    Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    EW-Analyse-DOW-Jones-Reaktanz-Bullentanz-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-1

    Wiederholung Ende:

    Die beschriebene rote innere Trendlinie wurde in dieser Handelswoche nach oben gebrochen. Die logische Konsequenz daraus kann nur bedeuten, dass bereits die Welle (3) läuft.

    Fazit:

    Im Zuge der Wellensequenz 1-2-3-4-5  der Welle 1  wird ein Kursziel bei 18392,00 Punkte erwartet. Ein zwischengeschalteter Kursrücksetzer auf ca. 16500,00 +xxx Punkte würde an diesem Szenario nichts verändern. Es kann definitiv nicht schaden diese Analyse erneut zu lesen und die oben erwähnte Alternative zumindest im Hinterkopf zu behalten. Es wird aus wellentechnischer Sicht, in den niedrigeren Zeitebenen, immer wieder Schaltpunkte und Marken geben, die eine Long-, wie auch eine Shortinvestition zulassen werden. Bei diesen Entscheidungen wünsche ich Ihnen für das gesamte Jahr 2016 viel Erfolg. Let´s RRRock & Waver Gruß

    Ich wünsche Ihnen bei Ihren Entscheidungen ein gutes Gelingen und geraten Sie nicht in Schieflage, das führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

    Hier geht es zum Elliott Wellen Simplified

    Viele Grüße und viel Erfolg

    André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader/Guidants MOBIL - Weiterlesen

    Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    EW-Analyse-DOW-Jones-Der-große-Rückblick-und-Ausblick-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-1

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse short investiert.

    Ich verantworte 4 Tradingservices. In denen können Sie sofort die Tradevorbereitungen einsehen und sie bei Interesse mitverfolgen und nachbilden.

    US-Index-DayTrader
    EW-Finanzmarktanalysen
    Gold-Rohstoff-Trader
    ICE-Revelator
    NEU: XXL Alle zusammen