DOW Jones Index: 16.639,97  Punkte / ISIN: US2605661048 

    Elliott Wellen Analyse

    Diese Elliott Wellen Analyse beginnt mit dem wichtigsten Zitat aus der letzten Wiederholung:

    Anzeige

    "Sollte es sich tatsächlich um dieWelle c der B handeln, dann muss in der bevorstehenden Handelswoche mit einer Bullenfalle gerechnet werden. Der DOW Jones Index dürfte das 16573,00er Ziel erreichen, vermutlich sogar noch das mehrwöchige Erholungsziel bei 16666,00 Punkte abarbeiten, aber um die Möglichkeit einer Bullenfalle aufrecht erhalten zu können, dann nicht mehr über 16766,00 Punkte ansteigen."

    Innerhalb der Welle c der B erreichte der DOW Jones Index direkt am Montag die 16664,24 Punkte. Im Anschluss setzte die erwartete Bärenfalle ein und der DOW fiel unaufhaltsam um 500,00 Punkte. Ausgehend von diesem Tief am Dientag konnte der DOW Jones Index sich dann aber doch fangen und eine wichtige innere Trendlinie, im Chart in rot gehalten, ansteuern. Dieser Tiefpunkt wurde ausnahmesweise sogar im frei zugänglichen "André Tiedje Stream auf Guidants" getradet. Allerdings haben wir dazu das Wellenmoster DAX gewählt und durften +2,1 % Depotzuwachs verbuchen. In der Summe durften wir im US Index Trader in der zurückliegenden Handelswoche sogar +8 % Depotzuwachs verbuchen und den Jahresgewinn auf 34,99 % ausbauen.

    In den letzten Handelswochen verfolgen wir diesen Count.

    Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    EW-Analyse-DOW-Jones-Reaktanz-Bullentanz-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-2

    Sollte es sich tatsächlich um dieWelle c der B handeln, wovon wir aktuell ausgehen, dann würden die Bären die Chance besitzen, die Psychomarken bei 16.000,00, 15.000,00 und 14.000,00 Punkte anzusteuern und sogar zu verletzen. Ein bis zwei weitere Hochs innerhalb der Welle c der B werden an dieser Erwartungshaltung zunächst nichts ändern.

    Fazit:

    Die Ziele aus der letzten Elliott Wellen Analyse wurden spektakulär abgearbeitet. Für die bevorstehende Handelswoche muss zwingend der Montag abgewartet werden, um dann festzustellen, wo und wann ein oberer Umkehrpunkt, falls es denn überhaupt dazu kommen sollte, stattfinden wird. Diese Geduld muss man aufbringen, da die Mustervervollständigung im Intradaybereich noch nicht vollständig abgeschlossen ist.

    Ich wünsche Ihnen bei Ihren Entscheidungen ein gutes Gelingen und geraten Sie nicht in Schieflage, das führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

    Hier geht es zum Elliott Wellen Simplified

    Viele Grüße und viel Erfolg

    André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader/Guidants MOBIL - Weiterlesen

    Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    EW-Analyse-DOW-Jones-Die-Psychofalle-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-1

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    Ich verantworte 4 Tradingservices. In denen können Sie sofort die Tradevorbereitungen einsehen und sie bei Interesse mitverfolgen und nachbilden.

    US-Index-DayTrader
    EW-Finanzmarktanalysen
    Gold-Rohstoff-Trader
    ICE-Revelator
    NEU: XXL Alle zusammen

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Dow Jones Industrial Average

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    DL58AG 17.800,00 Pkt. 17.800,00 Pkt. 6,23 6,27 26,21 30.11.2016
    DL3360 16.900,00 Pkt. 16.900,00 Pkt. 14,65 14,68 11,13 31.08.2016
    DL2HUE 9.159,37 Pkt. 9.159,37 Pkt. 8,34 8,35 1,96 open end
    DL257D 23.557,90 Pkt. 23.557,90 Pkt. 4,49 4,50 3,65 open end
    DL302J 19.800,00 Pkt. 19.800,00 Pkt. 11,84 11,87 13,86 31.08.2016
    DL302H 18.900,00 Pkt. 18.900,00 Pkt. 3,83 3,86 42,70 31.08.2016