Die Bären drehen nochmal auf, wer hätte das gedacht.

    Dow Jones: 12.068,50 Punkte / ISIN: XC0009694206

    Anzeige

    Aufgrund eines internen Meetings folgt die Elliott Wellen Analse zum DOW Jones Index heute etwas früher.

    Ich beginne mit einem Zitat aus der letzten Analyse:

    "Im US Index (Day) Trader halten wir noch eine kleine Bärentruppe zusammen, diese wird mühsam gepflegt und behütet. Sie ist somit der Schutzschirm für den Ernstfall. Da lachen jetzt sicher einige Bullen, das sei ihnen auch von Herzen gegönnt. Es ist typisch in einer Phase, wo die Volatilität am Boden liegt, dass die Bullen aus den Vollen schöpfen und sich keine Tanzeinlage entgehen lassen. Immerhin konnte der Index um weitere +300,00 Punkte nach oben befördert werden. Aus wellentechnischer Sicht ist es nicht so falsch, wenn man sich jetzt von Longpositionen verabschiedet, zumindest aus kurzfristigen Tradingpositionen. Die letzten Bullen könnten noch zu Toten ähm Goldgräber mutieren. Sie wissen ja was mit 95 % der Goldgräber letztendlich passiert ist.... ."

    Noch ein kurzes Zitat aus dem Fazit:

    "Der DOW Jones Index sollte sich in der vergangenen Handelswoche temporär weiter nach oben entwickeln. Ein in Kürze bevorstehender scharfer Kursrücksetzer bis 11845,00 Punkte sollte als Zwischenkorrektur aber nicht überraschen und wird dann als Welle 2 gecountet."

    Noch einmal kurz der Chart aus der letzten Analyse.

    Vorher:Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)


    Und der aktuelle Chart zum Vergleich.

    Nachher:

    Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)


    Dann muss ich noch einen Blick in die US Index (Day) Trader Box riskieren:

    Und auch eine Strategie für den heutigen Handelstag sollte nicht fehlen.

    Solange kein weiteres Tief in dem DOW Jones Index entsteht und der Impuls unvollständig aussieht, könnte man Kurserholungen mit einem Stopp bei 12270 Punkten shorten, dazu sollten dann aber schon die 12150 Punkte abgewartet werden, um ein vernünftiges Chance Risiko Verhältnis zu erhalten. Das Ziel wäre dann nämlich erst einmal nur die Welle 5 der Welle a. Die dann laufende Kurserholung könnte dann sogar noch die 12270,00er Marke erreichen und überschreiten und wird als Welle b eingeordnet. Diese Erholng nach der grünen Welle a sollte dann mit einem Stopp bei 12400 Punkten versehen werden.

    Dem DAX würde es gut tun, wenn der DOW mit dem Tief direkt die Welle 2 beendet, das wäre im Vergleich wahrscheinlich die einzige Chance, dass im DAX die 7010,00er Marke hält.

    Bitte den Chart genau beachten und eine Trading Strategie entwickeln und ganz wichtig, das Money Management einhalten.

    Eine Topbildung dauert in der Regel mehrere Wochen und Monate. Es ist nicht gesagt, dass mit diesem zuletzt ausgebildeten Hoch DAS HOCH entstanden ist. Also keine Berechtigung für eine Überkapitalisierung.

    Kursverlauf im Stundenchart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

    Wellentechnisch hat sich nichts verändert. Die Welle c der Welle 1 EDT konnte sich tatsächlich ausbilden und seitdem läuft die Welle 2 EDT. Diese wird sich, wie im Stundenchart ersichtlich aus den Wellen a-b-c ausbilden. Es ist zu Berücksichtigen, dass sich auch direkt die Welle 2 ausbilden könnte, aus diesem Grund ist das Money Management unbedingt einzuhalten. Die Welle 3 würde in dem Fall dann sogar direkt neue Hochs ermöglichen.

    Mittelfristiger Wellencount:

    Der übergeordnete Aufwärtscount ist bekannt und wird als w-x-y-x2-z gesehen. Diese Wellensequenz soll einen Wellengrad höher eine Welle 1 EDT vollenden. Eine Welle 1 in einem EDT kann durchaus noch Stärke reflektieren. Zoomen wir einige Wellengrade tiefer, dann könnte sich sogar ein kleineres EDT in den Wellen 1-2-3-4-5 ausbilden. Grundsätzlich muss man sagen, dass eine Toppbildung ein langwieriger Prozess ist und bis zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht vorliegt. Speziell die Welle z könnte sich sogar langfristig noch zu einem riesigen, steigenden Bullkeil in den Unterwellen a-b-c-d-e entwickeln, vorausgesetzt es handelt sich bei dem w-x-y-x2-z um eine Triple Three Korrektur.

    Die möglichen Ziele der Welle 2 liegen bei ca. 11850,00 Punkten.

    Der USD/JPY ist in den vergangenen Handelstagen deutlich zurückgekommen. Der bereits angehobene Stopp liegt bei 81,13 JPY. Das Setup hat sich leicht verschlechtert und damit auch die Eintrittswahrscheinlichkeit. Ein zu beachtender Hinweis, dass hier auf gar keinen Fall verbilligt werden darf. Das Risiko ist bereits unter -1R... Trade your Plan.

    Fazit:

    Ein in Kürze bevorstehender scharfer Kursrücksetzer bis 11845,00 Punkte sollte als Zwischenkorrektur nicht überraschen und wird als Welle 2 gecountet. Diese Kursbewegung ist im Tageschart sehr gut erkennbar. Weitere Hinweise sind ausführlich im Analysetext erklärt, sodass ein kurzes Fazit unnötig ist. Zu bedenken ist noch, dass nicht nur auf den blauen Prognosepfeil geachtet werden sollte, sondern dass im Zuge der Welle 2 tatsächlich auch Kursrücksetzer auf 11831,00 Punkte (adjustiert) möglich sind.

    Eine Elliott Wellen Analyse ist der WICHTIGSTE Baustein eines Trades. Ohne Count keine Trades, es sei denn man hat einen Würfel oder eine Münze griffbereit.

    Ich bewerte die heutige Analyse mit einer Wahrscheinlichkeitsnote 2.

    "Klicken Sie bitte hier, um die Erklärung zu den DOW Jones "Wahrscheinlichkeits"noten einzusehen"

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren Entscheidungen und geraten Sie nicht in Schieflage, das führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

    Viele Grüße
    André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

    Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Regelmäßig wöchentlich und täglich erscheinende Elltiottwellenanalysen sowie darauf basierendes Trading finden Sie in den folgenden Premiumservices vor.

    Godmode US Indextrader
    http://www.godmode-trader.de/premium/us-index-daytrader/

    EW Finanzmarktanalysen Service
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Kommentierung/EW-Finanzmarktanalysen

    Godmode Rohstoff Trader
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Gold-Rohstoff-Trader