Die 13.000,00er Marke bleibt der Dreh-und Angelpunkt.

Dow Jones: 13.060,14 Punkte / ISIN: XC0009694206

Anzeige

Der DOW Jones Index konnte in den zurückliegenden Handelswochen die 13.000,00er Marke nach oben aufhebeln. In einem ersten Anlauf gelang das Erreichen der 13.300,00er Marke. Der soeben beschriebene Bereich bestimmt die obere- und untere Kursbegrenzung einer Tradingrange (seitwärtsmarkt). Gesittet würde man davon ausgehen, dass der DOW Jones diese Tradingrange noch eine gewisse Zeit weiter verfolgt.

Was ist also die logische Konsequenz, falls dieser Bereich verlassen wird?

1) Wird die 13.000,00er Marke nach unten gebrochen, dann wäre mögliches Korrekturpotenzial bis auf 12734,00 -xxx Punkte zu überprüfen.

2) Wird die 13.300,00er Marke nach oben gebrochen, dann entsteht ein prozyklisches Kaufsignal in Richtung der bekannten Kurszielmarke bei 14176,00 Punkte.

Solange also eine dieser Marken nicht gebrochen wird, sollte man ein Verweilen des alten Herrn in dem Kursbereich zwischen 13.000,00 - 13.300,00 Punkte akzeptieren.

Ich verantworte 3 Tradingservices. Melden Sie sich gleich jetzt für einen kostenlosen zweiwöchigen Test der folgenden Trading-Services an und Sie werden sofort freigeschaltet, wenn Sie ein Neukunde sind – so können Sie sofort die Tradevorbereitungen einsehen und sie bei Interesse mitverfolgen und nachbilden. Wenn Sie bereits einmal einen Trading-Service getestet oder abonniert haben, erfolgt die Freischaltung innerhalb von höchstens zwei Tagen. Bitte beachten Sie: Falls Sie nach Ablauf des kostenlosen zweiwöchigen Tests nicht schriftlich widerrufen, geht der Test in ein kostenpflichtiges Abo über.

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/US-Index-DayTraderhttp://www.godmode-trader.de/Premium/Kommentierung/EW-Finanzmarktanalysenhttp://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Gold-Rohstoff-Trader

Der US Index (Day) Trader erreicht in der laufenden Handelswoche ein neues Allzeithoch +736,51 %. Wie in der letzten Handelswoche angekündigt, wird die +700,00 Prozentmarke nach oben gebrochen.

http://img.godmode-trader.de/charts/30/2012/4/usperfored2.GIF

Fazit:

Der DAX, unser Wellenmoster zeigt aktuell deutlich schönere Muster, Muster, die man nicht in jeder Marktphase so deutlich interpretieren kann. Der DOW Jones tendiert eher seitwärts, wobei wir uns schon riesig auf das Verlassen dieser Seitwärtsphase freuen. Warum? Ganz einfach, weil dann die Volatilität wieder ansteigen wird und darauf wartet man als Trader.

Die Situation lässt sich demzufolge klar und forciert formulieren.

Rutscht der DOW Jones Index unter 13.000,00 Punkte, dann sollte ein Korrekturziel bei 12734,00 Punkte erreichbar sein, wobei zu bedenken ist, dass man Korrekturziele nur mit engen Stopps traden sollte, wenn denn überhaupt.

Steigt der DOW Jones Index über 13.300,00 Punkte, dann liegt hier eine Trendetablierung vor, ein prozyklisches Kaufsignal. Hier sind dann 14176,00 Punkte mittelfristig erreichbar und der Stopp kann etwas mehr Luft erhalten, um von unnötigen Kurskorrekturen dann nicht unglücklich ausgestoppt zu werden.

Ich wünsche allen Lesern ein erholsames Osterfest und im Anschluss daran direkt auch erholsame Trades.

Ich wünsche Ihnen bei Ihren Entscheidungen ein gutes Gelingen und geraten Sie nicht in Schieflage, dass führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

Wir empfehlen Ihnen das GodmodeTrader Chartprogramm aus unserem GodmodeMembers Bereich. Es ist lediglich eine einmalige kostenlose Registrierung erforderlich, um es in vollem Umfang dauerhaft kostenlos zu nutzen :

http://www.godmode-trader.de/members/basicmember

Wenn Sie eine Bewertung und Beschreibung dieses unseres Chartprogramms lesen wollen, dann lesen Sie den folgenden Bericht :

http://www.youngbrokers.net/2012/chart-software-kostenlos-gmt/

Viele Grüße und viel Erfolg
André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.