Dow Jones: 14.009,79 Punkte / ISIN: XC0009694206

Anzeige

Der echte Bulle tobt in den USA und es macht riesigen Spaß ihn beim TRRReiben zuzusehen. Die komplette Breite, wie der Halbleiter Sektor (SOX), oder auch der breitbasige S&P 500 Index, wie auch der Nasdaq 100 Index, allesamt sind sie bullisch ausgerichtet. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass die europäischen Indizes einige Warnzeichen auspacken, speziell auch unser Wellenmonster DAX steht schon auf der Kippe. Der DAX nutzte in den letzten Tagen jede Chance zu fallen, sobald der DOW nur einmal durchatmet, geht dem DAX gleich die Puste aus. Diese Underperformance hinterlässt zumindest im DAX bedenkliche Muster. Sobald man aber durch die rosarote Brille sieht und den US Markt als Taktgeber sieht, dann kommt man zu dem Entschloß, dass der DAX wohl irgendwie mitgeschleppt wird. Der DAX fährt also per Anhalter (Vou à boleia). Im Grunde genommen auch nicht weiter tragisch, solange er die Ziele im Auge behält. Im DOW Jones Index sind die Ziele bekannt, das 13828,00er Ziel wurde bereits erreicht und das 14808er Ziel wird demnächst erreicht.

Unser Flaggschiff im Premiumbereich seit Monaten mit einem gewaltigen Performanceschub. US Index(day)trader :

- Im US Index(day)trader läuft der größte deutsche EW Tradingblog. Täglich kommentiere ich DAX, DowJones, Euro-Dollar unter Elliottwellenakten und bespreche gehebelte Trades. Viele erfahrene EW Trader diskutieren in dem Blog, aber auch Einsteiger werden gerne aufgenommen. Wert wird auf einen gepflegten Umgangston gelegt.

- Positionstrades für Berufstätige mit Haltedauer von Tagen bis Wochen. Basierend auf den Elliottwellenprognosen werden gehebelte Trades auf DAX, DOW Jones und Euro-Dollar getätigt. Je nach Ihrer Präferenz werden die Trades direkt über den Future, mit Knock-Out Produkten (Hebelzertifikaten) oder CFDs umgesetzt.

- Daytrading für Berufstätige. An 3 Tagen pro Woche von 19.00 bis 22.00 Uhr. Aktives Daytrading am US Markt. Gehandelt wird der DowJones. Da alles schnell gehen muß, laufen alle 3 Termine als LIVE Tradingwebinar ab. Sie haben zuhause in Echtzeit Einsicht auf den Bildschirm von mir und hören mich in Echtzeit den Markt erklären und traden.

Im US Index (Day) Trader können wir auf drei sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken. Ein Gesamtgewinn von +1525,83 %.kann verbucht werden.

http://img.godmode-trader.de/charts/30/2013/2/usperfored3.GIF

Verantwortlich für das neue Rekordergebnis im US Index (day) Trader waren in der abgelaufenen Handelswoche die Tradingwebinare.

INTRADAY-TRADING - 07.02.2013 +1,205 R / +32,50 Punkte
INTRADAY-TRADING - 05.02.2013 +0,02 R / +1,0 Punkte
INTRADAY-TRADING - 04.02.2013 +0,75 R / +9,50 Punkte
INTRADAY-TRADING - 31.01.2013 +0,86 R / -1,50 Punkte
INTRADAY-TRADING - 29.01.2013 +0,48 R / +13,00 Punkte
INTRADAY-TRADING - 28.01.2013 +0,6445 R / +4,50 Punkte
INTRADAY-TRADING - 24.01.2013 +1,288 R / +32,00 Punkte
INTRADAY-TRADING - 22.01.2013 +0,21 R / +6,0 Punkte
INTRADAY-TRADING - 17.01.2013 +0,8 R / +17,00 Punkte
INTRADAY-TRADING - 15.01.2013 +1,975 R / +25,00 Punkte
INTRADAY-TRADING - 14.01.2013 -0,4 R / - 6 Punkte
INTRADAY-TRADING - 10.01.2013 +1,325 R / +30,50 Punkte
INTRADAY-TRADING - 08.01.2013 +1,2 R / +21,00 Punkte
INTRADAY-TRADING - 07.01.2012 +2,07 R / +24,00 Punkte

Fazit:

Der DOW Jones Index besitzt eine sehr gute Möglichkeit in diesem Jahr die 14808,00 Punkte zu erreichen. Erst bei einem Kursrutsch unter 12883,00 Punkte muss dieses Kursziel hinterfragt werden, bzw. unnötige Umleitungen diagnostiziert werden. Der Unglaube der Marktteilnehmer wird weiterhin alsäußerst zuverlässige Basis für weitere Kurssteigerungen verantwortlich gemacht. Sollte der DOW Jones unter die 13950,00er Marke rutschen, dann muss die kurzfristige Situation überprüft werden. An das Erreichen der mittelfristigen Zielmarke bei 14808,00 Punte wird hingegen kein Zweifel zugelassen.

> 12883,00 Punkte = 13828,00 Punkte (bereits erreicht)oder 14808,00 Punkte.
< 12883,00 Punkte = 12021,00 Punkte oder 11141,00 Punkte (alternativ)

Ich wünsche Ihnen bei Ihren Entscheidungen ein gutes Gelingen und geraten Sie nicht in Schieflage, dass führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

Hier geht es zum Elliott Wellen Simplified

Ich verantworte 4 Tradingservices. in denen können Sie sofort die Tradevorbereitungen einsehen und sie bei Interesse mitverfolgen und nachbilden.

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/US-Index-DayTrader
http://www.godmode-trader.de/Premium/Kommentierung/EW-Finanzmarktanalysen http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Gold-Rohstoff-Traderhttp://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/ICE-Revelator

Viele Grüße und viel Erfolg
André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Kursverlauf von Januar 2012 bis Januar 2013 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.