Nun sind sie endlich da, die von Analysten wie Anlegern heiß erwarteten ersten Quartalszahlen des bekanntesten sozialen Netzwerks Facebook nach dessen katastrophalem Börsengang. Zwar konnte das Unternehmen laut „t3n.de“ bei Umsatz und Nutzerzahl gegenüber dem Vorquartal leicht zulegen, doch steht am Ende ein Verlust in Höhe von 157 Mio. US-Dollar, während man ein Jahr zuvor noch einen Gewinn von 240 Mio. US-Dollar einfahren konnte. Der umstrittene „Gefällt-mir-Button“ hätte also angesichts der Berichtslage für das Unternehmen selbst kaum eine Chance, allzu häufig gedrückt zu werden. Ganz im Gegenteil, denn an der Börse gab es sogleich die Quittung mit einem zweistelligen Abschlag, nachdem es bereits tags zuvor einen Kurssturz um neun Prozent gegeben hatte, als der mit einem Umsatzbeitrag von 15 Prozent wichtigste Facebook-Partner, der Spielehersteller Zynga desaströse Quartalszahlen vorgelegt hatte und fast die Hälfte seines Wertes einbüßte. Die Facebook-Aktie hat mit knapp 24 US-Dollar damit den tiefsten Stand seit dem IPO erreicht. Besonders bedenklich stimmen die nach Aussage von Firmengründer Mark Zuckerberg auch weiterhin steigenden Investitionskosten, sowie der noch fehlende Schlüssel, das riesige Potential von nunmehr 955 Mio. Nutzern in bare Münze verwandeln zu können. Eine besondere Schwierigkeit stellt dabei das für Werbung problematische mobile Geschäft über die kleinen Smartphones und Tablets dar, mit denen immerhin 67 Prozent der User das Netzwerk aufsuchen.

Anzeige

Wer als Anleger noch immer nicht das Interesse an der Facebook-Aktie verloren hat, könnte die hohe Volatilität des Papiers beispielsweise über Discount-Zertifikate nutzen. Die Commerzbank bietet dazu drei Produkte mit einem Cap von 20 US-Dollar und Laufzeiten bis September und Dezember 2012, sowie Juni 2013 an. Der Kurzläufer (CK93D6)lockt mit einem ermäßigten Einstiegspreis von immerhin 17 Prozent und einer maximalen Seitwärtsrendite von knapp 12 Prozent p.a. Drei Monate später (CK93D7) kann schon eine entsprechende Rendite von 14 Prozent p.a. vereinnahmt werden, wenn die Aktie bei Fälligkeit zumindest noch die 20-US-Dollarmarke hält. Der Rabatt gegenüber dem aktuellen Aktienkurs beträgt hier runde 20 Prozent. Das noch bis Juni nächsten Jahres laufende Papier kann immer noch mit einem Discount von gut 23,50 Prozent und einer Seitwärtsrendite von 11,66 Prozent p.a. aufwarten, auch wenn die beiden anderen Papiere auf dem ersten Blick das interessantere Chance-Risiko-Profil aufweisen. Das genannte Trio ist übrigens währungsgesichert und birgt damit kein zusätzliches US-Dollar-Risiko aber auch keine zusätzliche Chance, wenn der Euro im Direktvergleich noch schwächer gehen sollte.

Wer der Facebook-Aktie statt eines leichten Abschlags einen Anstieg von knapp fünf Prozent zutraut wird ebenfalls im Discount-Segment fündig. Der Cap hier 25 US-Dollar. Investoren, die eine Laufzeit bis Dezember 2012 wählen, können immerhin um 6,31 rabattiert (CK8Z0M) in den Basiswert einsteigen. Das ebenfalls von der Commerzbank angebotene Zertifikat bietet darüber hinaus eine maximale Seitwärtsrendite von 32 Prozent p.a. Bei einem um ein halbes Jahr länger laufenden Papier der DZ-Bank (DZ9V73) sehen die Daten wie folgt aus: Discount 13,94 Prozent, Seitwärtsrendite 25,57 Prozent p.a. Wer bei gleichem Cap von 25 Euro Produkte bis Dezember 2013 bzw. Juni 2014 bevorzugt, bekommt zwar auch hier wieder einen etwas höheren Abschlag, muss sich aber bei der Maximalrendite auf Jahresbasis etwas bescheiden. Auch die etwas spekulativeren Produkte sind mit einem Quanto-Mechanismus ausgestattet, der das Wechselkursrisiko eliminiert und die Papiere dadurch für den Euro-Anleger auch deutlich transparenter werden lässt.

Ausgewählte Discount-Zertifikate auf Facebook:

WKN

Emittent

Typ

Cap

Discount

Rendite max. p.a.

Fälligkeit

Quanto

CK93D6

COBA

Discount Classic

20 USD

17,02%

11,78%

20.09.12

Ja

CK93D7

COBA

Discount Classic

20 USD

20,02%

14,00%

20.12.12

Ja

CK93D8

COBA

Discount Classic

20 USD

23,52%

11,66%

20.06.13

Ja

CK8Z0M

COBA

Discount Classic

25 USD

6,31%

32,06%

20.12.12

Ja

DZ9V73

DZ

Discount Classic

25 USD

13,94%

25,57%

21.06.13

Ja

Autor: Armin Geier, http://www.godmode-trader.de/zertifikate

Bitte vergessen Sie nicht, sich an unserer wöchentlichen Zertifikate-Umfrage unter dem folgenden Link zu beteiligen:http://www.godmode-trader.de/Zertifikate