Anzeige

    Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Analysten von Bankhaus Lampe stufen die Aktien des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport weiterhin mit "Kaufen" ein. Das Kursziel wurde von 58,00 Euro auf 56,00 Euro gesenkt. Die Finanzexperten kehren mit positivem Feedback von der Roadshow mit IR-Leiter Stefan Rüter zurück. "Mit der Eröffnung des Pier A-Plus im Oktober erhält Fraport einen wichtigen Wachstumsschub für das Retail-Geschäft", so die Analysten. Auch wenn das Passagierwachstum aufgrund der Marktgegebenheiten etwas zurückgehen sollte, seien die Wachstumspotentiale bei Fraport aber unverändert vorhanden, heißt es. Fraport bleibe damit ein Top-Pick im Sektor, so die Experten abschließend. Das Upside-Potential wird mit 34 Prozent angegeben.