Anzeige

    Bad Homburg (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank stufen die Aktien von Fresenius bei einem unveränderten Kursziel von 85,00 Euro weiterhin mit "Halten" ein. Das Unternehmen hat Rhön-Klinikum ein Übernahmeangebot von 22,50 Euro je Aktie unterbreitet. Der Kaufpreis würde sich entsprechend von rund 3,1 Milliarden Euro belaufen. Der Aufschlag auf den Schlusskurs vom 25. April würde damit 52 Prozent betragen. Die Analysten bewerten den Kaufpreis daher als teuer. "Wir würden jedoch eine erfolgreiche Übernahme mit Blick auf den weiteren Ausbau des Krankenhausgeschäfts sowie den sich daraus ergebenden Größenvorteilen und Wachstumschancen begrüßen", heißt es weiter. Aufgrund der angehobenen Prognose für das Gesamtjahr 2012 erhöhen die Experten indes ihre Prognosen für den Gewinn je Aktie in 2012 von 5,68 auf 6,34 Euro sowie in 2013 von 6,70 auf 7,17 Euro.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Fresenius SE & Co. KGaA

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    HY2CBV 33,71 € 33,71 € 1,02 1,03 10,32 open end
    HY1U5H 27,06 € 28,08 € 2,98 2,99 3,69 open end
    HY2DED 40,90 € 39,67 € 1,19 1,20 9,84 open end
    HY2CEV 39,75 € 39,75 € 0,87 0,88 13,43 open end