Genau das ist mir im heutigen Trading des Euro Futures gelungen.

Anzeige

In meinem letzten Artikel habe ich das Tape-Reading vorgestellt. Unter dem Link finden Sie den entsprechenden Artikel zum nachlesen: Einführung Tape-Reading

Vor wenigen Minuten ergab sich am 29.06.2012 aus dem Tape-Reading heraus ein interessanter Trade. Der Euro Future(6E) befand sich nach einer massiven nächtlichen Bewegung in einer breiten Seitwärtsrange zwischen 1,2620 und 1,2570. Von der 1,2570 ging der Euro Future wieder kontinuierlich nach oben. Mit einer grünen 5min Kerze die durch die 1,2590 ging, sah alles nach einer Bewegung in Richtung 1,2620 aus. Die 5min Kerze schloss bei 1,2596 und die neue 5min Kerze ging weiter nach oben. Plötzlich kam es bei 1,2597/98 zu vermehrten Verkäufern = Handel auf dem BID. Wie kann man das erkennen?
Im Bild 1 sehen Sie das auf der rechten Seite in der Time & Sales Liste, mit einem Sizefilter von 5 Kontrakten. Das bedeutet, dass nur Trades mit mehr wie 5 Kontrakten angezeigt werden. 1 Kontrakt entspricht 125.000€ = 8Kontrakte = 1Mio. Im markierten Bereich von 11:50:10 Uhr bis 11:50:22 Uhr sehen Sie mit roten Hintergrund das viele große Orders >5 Kontrakte ausgeführt wurden. Das deutet auf aggressive Verkäufer hin. Wie jeder weiß muss es für eine Bewegung nach oben mehr Käufer (Nachfrage) wie Verkäufer (Angebot) geben. An dieser Stelle war es genau umgedreht. Bei 1,2599 wurde nochmal viel gekauft insgesamt 152 Kontrakte ohne dass der Euro weiter stieg. Diesen Informationsvorteil im Futurehandel nutzte ich für mich, um einen Short Trade bei 1,2598 zu eröffnen. Mein Risiko war bei -2pips = -25$ mein Exit legte ich auf 1,2590 = +8pips = +100$. Bereits nach 2min Haltedauer wurde mein Exit erreicht und ich konnte einen Gewinn von +100$ vor Kosten für mich verbuchen.

Bild 1: 5min Chart mit BID / ASK Levels und T&S Liste. Im Bild habe ich die gehandelten Kontrakte auf den Levels 1,2597 -99 nochmal vergrößert reingeschrieben. Zudem sehen Sie den aktuellen Trade mit Einstieg Stop und Ziel

Genau das zeichnet das Scalptrading aus. Man versucht sehr kurz im Markt zu sein und sich ein Stück einer Bewegung herauszuschneiden. Das ist mir im heutigen Trading sehr gut gelungen.
Auch wenn der Euro noch weiter gefallen ist. So wurde mein Risiko von -25$ zu einem Gewinn von +100$ wirklich gut belohnt.

Im Bild 2 sehen Sie nochmal den Trade im 5min Chart und den weiteren Verlauf.

Möchten Sie gerne Live sehen, wie ich das Tape-Reading anwende, dann testen Sie
14 Tage unverbindlich den Highspeed Daytrader.

Übrigens nächste Woche Dienstag am 03.07.2012 von 20-22 Uhr, wird es bei mir im Premiumservice ein Webinar genau zum Thema Tape-Reading geben.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tradingtag.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Heiko Behrendt - Scalptrader von GodmodeTrader.de