• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,1273 $ (FOREX)
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,4448 $ (FOREX)
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 111,4210 ¥ (FOREX)
  • USD/CAD - Kürzel: USD/CAD - ISIN: XC000A0AEM51
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,2986 $ (FOREX)
  • USD/NOK - Kürzel: USD/NOK - ISIN: XC000A0AEZY9
    Börse: FOREX / Kursstand: 8,3190 kr (FOREX)
  • Alle Instrumente anzeigen

München (GodmodeTrader.de) – Nach den US-Dollar-Verlusten auf breiter Basis infolge der jüngsten Verlautbarungen der Federal Reserve Bank (Fed) bezüglich der Zinsaussichten macht der Greenback im europäischen Handel am Freitagvormittag ein wenig Boden gut. Laut den Fed-Projektionen vom Mittwoch sind in den USA in diesem Jahr nur noch zwei Zinsanhebungen um 25 Basispunkte zu erwarten, zuletzt waren noch vier Zinsschritte prognostiziert worden.

Anzeige

EUIR/USD fiel vom gestrigen Fünfwochenhoch bei 1,1342 bislang bis 1,1254 im Tief zurück, wobei der Markt bereits die am Nachmittag anstehenden US-Daten in den Fokus gerückt hat. Die deutschen Erzeugerpreise sind im Februar um 0,5 Prozent im Monatsvergleich gesunken. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Rückgang um 0,2 Prozent gerechnet, nach minus 0,7 Prozent im januar. Die Arbeitskosten in der EU sind im vierten Quartal um 1,3 Prozent im jahresvergleich gestiegen, nach plus 1,1 Prozent im Vorquartal.

GBP/USD setzt vom gestrigen Vierwochenhoch bei 1,4503 bislang bis zutiefst 1,4407 zurück, während USD/JPY bislang bis 111,58 zulegte. Am Donnerstag hatte das Währungspaar bei 110,63 den tiefsten Stand seit Anfang November 2014 erreicht.

USD/CAD konsolidiert zum Wochenschluss das am Donnerstag im Zuge der US-Dollar-Schwäche seit Bekanntgabe der neuen Fed-Zinsprojektionen erreichte Fünfmonatstief bei 1,2941. Wie die kanadische Statistikbehörde am Donnerstagnachmittag mitteilte, waren die kanadischen Großhandelsumsätze im Januar gegenüber dem Vormonat unverändert. Analysten hatten im Konsens auf dieser Basis mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet, nach einem Zuwachs um 2,0 Prozent im Vormonat. Gegen 12:05 Uhr MEZ wird USD/CAD bei 1,2990 gehandelt. Bitte beachten Sie auch die ausführlicher USD/CAD-News.

USD/NOK konsolidiert die Verluste, die dem Währungspaar im Zuge der US-Dollar-Schwäche auf breiter Basis am Donnerstag ein Fünfmonatstief bei 8,2904 beschert haben. Die Zahl der Arbeitslosen in Norwegen ist im März überraschend auf 100.480 gesunken. Analysten hatten im Konsens hingegen mit einem Anstieg auf 101.900 gerechnet, nach 101.010 im Vormonat Februar. USD/NOK notiert aktuell bei 8,3252. Bitte lesen Sie auch die heutige USD/NOK-News.

Highlight im US-Handel am Freitagnachmittag ist das Konsumklima der Uni Michigan im März. Die Details sowie die weiteren Veröffentlichungen entnehmen Sie bitte dem Wirtschaftsdatenkalender.