In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir das Pfund (GBP) gegenüber dem US-Dollar (USD). Das Pfund wird hier in US-Dollar gehandelt, d.h. steigt das Währungspaar GBP/USD, wertet das Pfund auf. Umkehrt kann man sagen: Der US-Dollar wertet dann ab.

Anzeige

Britisches Pfund gegenüber US-Dollar - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075

Kursstand: 1,6182 USD

Rückblick: Das britische Pfund ist momentan die letzte Bastion der Bullen gegen einen aktuell immer stärker werdenden US-Dollar. Während EUR/USD seit März nicht vom Fleck kommt und AUD/USD, NZD/USD und auch die Edelmetalle Gold und Silber sich in moderaten Abwärtstrendsbewegen befinden, zog GBP/USD dynamisch auf neue Jahreshochs bei 1,6302 USD hinauf.

Jetzt läuft ein Kursrücksetzer an das letzte Hoch bei 1,6168 USD, wo GBP/USD seit Mittwoch eine Stabilisierung versucht. Das kurzfristige Chartbild ist bullisch zu werten.

Charttechnischer Ausblick: GBP/USD könnte in Kürze den Aufwärtstrend weiter fortsetzen, die FRage ist nur, ob noch ein weiterer Kursrücksetzer kommt. Prinzipiell ist am Bereich bei 1,6150 - 1,6168 USD die Mindestanforderung an die Korrektur erfüllt. Eine nachhaltiger Anstieg über 1,6250 und 1,6302 würde weiter steigende Kurse bis 1,6560 und später 1,6746 USD ermöglichen.

Rutscht GBP/USD per Stunden- und Tagesschluss unter 1,6145 USD zurück, kann eine Korrekturausdehnung bis 1,6000 - 1,6062 USD erfolgen. Erst ein Abrutschen unter 1,5970 USD würde erste Verkaufsignale liefern, dann drohen Abgaben bis 1,5800 - 1,5815 und ggf. 1,5600 - 1,5650 USD.

Jede Woche marktaktuelle Informationen und Tradingideen in unserem kostelosen Forex & CFD Report,
bitte auf diesen Banner klicken:

Kursverlauf vom 21.09.2011 bis 04.05.2012 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.