Anzeige

    Heidelberg (BoerseGo.de) - Die Analysten der Nord/LB stufen die Aktien der Heidelberger Druckmaschinen AG weiterhin mit "Halten" ein. Das Kursziel wurde von 2,70 Euro auf 1,90 Euro gesenkt. Das Unternehme hat mit den endgültigen Zahlen für das erste Quartal einen klaren Verlust in den ersten drei Monaten 2011/12 bestätigt. An den Jahreszielen hält Heidelberger Druckmaschinen indes fest (ausgeglichener Gewinn vor Steuern). Mittelfristig wird zudem ein Umsatzvolumen von circa 3 Milliarden Euro erwartet.

    "Nach einem schwachen Jahresauftakt setzt Heidelberger Druck auf Erholungstendenzen vorrangig im zweiten Halbjahr 2011/12, um die Jahresziele zu erreichen. Vor dem Hintergrund der im ersten Quartal gezeigten Entwicklung und dem aktuellen Marktumfeld sowie der erhöhten Risiken (USA, Schuldenproblematik Südeuropa) erscheinen die Ziele für uns jedoch noch ambitionierter als bisher", schreiben die Analysten in ihrer Studie. Das Kursziel wurde entsprechend gesenkt.