Lange, sehr lange mussten Long-Investoren in Erdgas leiden. Geht die Leidenszeit in diesen Stunden abrupt zu Ende? Wenn ja, könnte eine dicke Rally starten.

Von 10 auf 2 US-Dollar runtergesaust

Anzeige

Mitte 2008 stand der Preis für Erdgas, folgend dargestellt mit dem Natural Gas June 2012 Future in USD (Bild 1), bei 10,228 US-Dollar. Am 20.04.2012 wurde ein Kurs von 2,015 US-Dollar festgestellt. Nach Adam Ries macht dies ein Minus von 80 Prozent. Laut Berichten aus in der Regel gut informierten Händlerkreisen sollen nun schwere US-Hedge-Fonds versuchen, den Kurs nach oben zu drücken. Sollte ihnen dies tatsächlich gelingen, kann es rasch Richtung 3 US-Dollar gehen. Informativ: Im ETC-Handelssegment der Börse Frankfurt (Xetra), www.boerse-frankfurt.de, gibt es ein breites Angebot an Erdgas-ETCs. Klicken Sie auf den Button „Energie“ und dann kommt sogleich die Produktübersicht. Wenn die Stimmung noch ein, zwei Tage positiv bleibt und der Aufwärtstrend sich somit bestätigt, bekommt Erdgas von unserem neuen Chart-Signal-Service für ETFs und ETPs, IndexPerformer.com, www.indexperformer.com, ein „IN“-Signal, was Kaufen bedeutet.

Thomas J. Caduff ist Chefredaktor der YouQuant.com - ETF-/ETP-Flash’s (www.youquant.com), der QuantScreener.com - Fonds-Flash’s (www.quantscreener.com) und des Chart-Signal-Dienstes IndexPerformer.com (www.indexperformer.com). Dies alles sind Publikationen der ICN Trust Finance AG (www.icngroup.com).

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Risikohinweis: Aktien, Rohstoffe, Zinsen und Währungen sind volatil. Deshalb kommen ETPs nur für Anleger in Frage, die das Risiko verstehen und auch tragen können. Eine laufende Überwachung ist empfehlenswert.

Autor: Thomas J. Caduff