Anzeige

    Metzingen (BoerseGo.de) - Die Analysten von Bankhaus Lampe stufen die Aktien des Luxusgüterherstellers Hugo Boss AG von "Verkaufen" auf "Halten" hoch. Das Kursziel wurde von 32,50 Euro auf 48,00 Euro angehoben. Die Analysten hätten in einem Meeting mit Hugo Boss den Eindruck gewonnen, dass die Gruppe "on Track" ist, um ihre Prognosen zu erreichen. Insgesamt habe Hugo Boss mit den vorliegenden Quartalszahlen mehr als überrascht, da die Rückkehr auf den aktuell steilen Wachstumspfad so nicht erwartet werden konnte, schreibt Analyst Christoph Schlienkamp. Dies habe es notwendig gemacht, die Erwartungen merklich zu erhöhen, so die Begründung.

    Auch Hugo Boss selbst hat seine Prognosen angehoben. Das Unternehmen erwartet für 2010 ein Umsatzplus von 5 Prozent und einen Anstieg des adjustierten EBITDA von 20 Prozent. Bisher wurde nur ein Umsatzplus von 3 bis 5 Prozent sowie ein EBITDA-Anstieg von 10 bis 12 Prozent erwartet.