An den Finanzmärkten sind die Karten wieder einmal neu gemischt worden. Die Aktienmärkte weltweit stehen unter erheblichem Abgabedruck, auch die vor einigen Wochen relativ starken US Aktienindizes beginnen nun einzuknicken. Risk off ist wieder angesagt. Kein Wunder, dass die US Staatsanleihen durch die Decke gehen; ebenso der Bund Future in Deutschland.

    Anzeige

    Bei den Edelmetallen zeichnet sich seit dieser Woche eine konkrete Entwicklung ab; wahrscheinlich ist der Start einer mehrwöchigen, möglicherweise auch mehrmonatigen Rallybewegung.

    Wie können aktive Anleger auf diese Marktbewegungen reagieren ? Auf Position zu handeln, also das Trading auf Sicht von Tagen bis Wochen bis Monaten, ist schwierig. Positionstrader sollten sich auf ausgewählte liquide Basiswerte konzentrieren. Derzeit also beispielsweise auf Gold, Bund Future, US Bonds long, Euro-Dollar eher short.

    Außerdem gibt es natürlich die Möglichkeit zusätzlich auch in das aktive Daytrading zu wechseln. Dazu gilt es folgendes festzuhalten. Wenn Sie als Anleger in die aktuellen turbulenten Marktverhältnisse hineingeboren werden, sind Sie in vielerlei Hinsicht mit besonders schwierigen Herausforderungen konfrontiert. Eingangs geringe Kapitalisierung, dadurch relativ gesehen hohe Transaktionsgebühren, wenig Erfahrung und dann auch noch subtile Annäherungsversuche durch Scharlatane der Branche, die Ihnen den "heiligen Gral" u.v.m. versprechen. Sie haben als Anleger 2 Möglichkeiten in diesem Marktumfeld zu bestehen.

    a) Sie erlernen selbst den professionellen Handel. Das kann einige Jahre dauern und es ist mit Verlusten verbunden. Aber immerhin. Am Ende dieses Prozess steht der selbstständige Trader, der seinen eigenen Stil gefunden hat.
    Oder b) Sie orientieren sich an Alphatieren; Tradern, die Vollzeit handeln. Trader, die nachweislich erfolgreich handeln. Trader, die in ihrer Laufbahn als Händler bereits durch dick und dünn gegangen sind und durch Fehler gelernt haben, wie der Hase läuft.

    Was Ihnen GodmodeTrader.de, was Ihnen der Marktführer als Hilfestellung bietet :

    Wir bilden Sie aus :
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Coaching/Ausbildung-und-Seminare und
    http://www.godmode-training.de/

    Wir stellen Ihnen kostenlos umfangreiche Tradingtutorials zur Verfügung :
    http://www.godmode-trader.de/wissen/index.php/Chartlehrgang:Inhalt

    Wir stellen Ihnen dauerhaft kostenlos unser neues Chartprogramm und automatisches Kursmustererkennungsprogramm zur Verfügung. Es ist lediglich eine einmalige kostenlose Registrierung erforderlich, um es in vollem Umfang zu nutzen :
    http://www.godmode-trader.de/members/basicmember

    Wenn Sie eine Bewertung und Beschreibung dieses unseres Chartprogramms lesen wollen, dann lesen Sie den folgenden Bericht :
    http://www.youngbrokers.net/2012/chart-software-kostenlos-gmt/

    Wir bieten Ihnen kostenlose Echtzeit-Finanznachrichten : http://www.jandaya.de

    Wir bieten Ihnen kostenlose Realpush Tools : http://www.godmode-trader.de/realtimekurse

    Wir bieten Ihnen kostenlose preisgekrönte Iphone & Android Apps : http://www.godmode-trader.de/anywhere/

    Wir bieten Ihnen das größte kostenlose Live Webinarprogramm in Deutschland an :
    http://www.godmode-trader.de/events

    Durch dieses facettenreiche, kostenlose Angebot haben Sie als Leserin und Leser die Möglichkeit sich in Ruhe mit der Materie zu beschäftigen. Sie können sich intensiv mit den zu handelnden Märkten befassen, Sie können sich intensiv mit den einzusetzenden Handelsinstrumenten befassen, Sie können sich intensiv mit den möglichen einsetzbaren Handelsstrategien befassen.

    Kostenpflichtig sind die von unseren Headtradern verantworteten Tradingservices. Je nachdem, - ob Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe, Devisen handeln, mit Hebelzertifikaten, mit CFDs oder Futures -, können Sie hier komfortabel wählen :
    http://www.godmode-trader.de/Premium

    Unsere Trader fungieren hierbei als eben diese einige Zeilen weiter oben beschriebenen Alphatiere.

    Für diejenigen, die es noch nicht mitbekommen haben, wir präsentieren der Leserschaft seit geraumer Zeit eine Vielzahl neuer Trader KOSTENLOS. Dimitri Kummer, Eisbär, Markus Gabel, Jens Rabe ...

    http://www.godmode-trader.de/blog/weygand/tag/tradingrooms

    Sie alle stehen mit ihren Namen für bestimmte Themen und Märkte, für bestimmte Handelsstile und - ebensowichtig - für exzellente Performance bei den vorliegenden stark volatilen, schwarze Schwäne geschwängerten Finanzmärkten.

    Anbei der Link zu der kompakten Übersicht aller Tradingrooms. Dort posten die Trader ihre Trades und Einschätzungen. Sie können kostenlos jederzeit mitlesen und wenn Sie möchten auch direkt ohne Registrierung mitdiskutieren und Fragen stellen.

    Ein Klick ... und Sie sind mit dabei ...
    http://www.godmode-trader.de/blog/weygand/tag/tradingrooms

    Die Blätterfunktion in den Tradingrooms von einer Seite auf die nächste wurde endlich kompakter und übersichtlicher gestaltet.

    Seit über 40 Tagen veröffentlicht der junge Devisenhändler Dimitri Kummer seine Trades. Seine Spezialität : Enge Stops, hohe Trefferquote, fast ständig im Markt unterwegs. Was uns ebenfalls immer wichtig ist, die Nachvollziehbarkeit für Leserinnen und Leser, ist immer gegeben. Die Tradinginformationen können Sie nach wie vor kostenlos in realtime in Kummers FX Tradingroom mitlesen.

    Aktives Euro-Dollar Daytrading - Schnelle, präzise Ansagen

    Trader: Dimitri Kummer. Stil: Daytrading Fokus: Gehandelt werden die majors, also die großen Währungspaare (Euro-Dollar, Euro-Yen, US-Dollar-Yen, Pfundsterling-US-Dollar, etc.) direkt FX, Forex, also direkt der Devisenmarkt. Die Haltedauer der Trades beträgt 20 Minuten bis hin zu mehreren Stunden.Sie können die Trades entweder direkt FX oder aber für deutsche Retailtrader klassisch mit Knock-Out Produkten (Hebelzertifikaten) nachbilden.

    Anbei der Link zu Kummers Tradingroom :

    http://www.godmode-trader.de/blog/weygand/2012/05/01/aktives-euro-dollar-daytrading-schnelle-przise-ansagen/seite/1

    Anbei die Übersicht aller Tradingrooms :

    http://www.godmode-trader.de/blog/weygand/tag/tradingrooms

    Und hier nun eine komplette Übersicht aller Trades, die Dimitri Kummer bisher angesagt hat. Mit einem Klick auf die Übersichtsgrafik öffnet sich diese in voller Größe.

    Ein erstklassiges Ergebnis ...

    .

    Oder schauen Sie sich den Handel vom "Eisbär" an, einem Händler, der 20 Jahre Erfahrung mitbringt und früher für größere Institutionen federführend gehandelt hat. "Eisbär" zieht praktisch täglich mehrere Hundert oder sogar auch mehr als Tausend Euro aus dem Markt, täglich!

    Also ... es lohnt sich ... schauen Sie den neuen Alphatieren über die Schultern.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

    Kommen wir jetzt zu meiner Finanzmarktprognose für die Kalenderwoche 21 und die darauffolgenden :

    DAX: 6.271 Punkte

    Der Index hat in dieser Woche die allesentscheidende Unterstützung bei 6.500 Punktne gerissen. Der EMA50 auf Wochenbasis ist nach unten durch; der Punktestand unter 6.500 Punkten ist negativ zu werten. Damit haben die übergeordneten Bären, die Verkäufer wieder die Oberhand gewonnen.

    Übrigens, die Bedingung für ein skizziertes bullisches Scenario mit direktem Anstieg mit Kursziel 7.600 Punkten, war eindeutig die eines erforderlichen Anstiegs über 6.800 Punkte auf Tagesschlußkursbasis formuliert worden. Auf Tagesschlußkursbasis konnte der DAX die 6.800er Marke nicht überwinden!

    Gut, der Markt ist kurzfristig stark überverkauft, aber solange der DAX unter 6.500 Punkten notiert, stehen die Zeichen auf Korrektur und Korrekturausdehnung. Konkretere prognostische Aussagen werden wir aktualitätsbedingt jeweils im Wochenverlauf veröffentlichen!

    DowJones: 12.369 Punkte

    Die zentrale Unterstützung bei 12.740 Punkten wurde gebrochen, die Stops darunter abgeholt. Auch der seit Monaten sehr starke DowJones beginnt nun zu kippen. Wenn das eine größere Korrektur bei den Amerikanern werden sollte, kann man sich ausmalen, was am europäischen Aktienmarkt passiert: Der totale Zusammenbruch. Man darf gespannt sein, ab wann die US Notenbank FED wieder in Aktion tritt und QE 3.0 oder ein Äquivalent initiiert. Goldman Sachs gehen davon aus, dass es im Juni soweit sein könnte. Auch der geschätzte Marktexperte Marc Faber sieht einen Crash an den US Aktienmärkten, wenn nicht QE3.0 komme.

    Bei 12.285 und 11.716 Punkten liegen Unterstützungen im Markt, die kurzfristig Gegenbewegungen einleiten können. Konkretere prognostische Aussagen werden wir aktualitätsbedingt jeweils im Wochenverlauf veröffentlichen!


    S&P 500 Index: 1.295 Punkte

    Analoge Korrektur zu der im DowJones. Unterstützungen liegen bei 1.291 und 1.208 Punkten. Beide haben das Potential kurzfristige Erholungen einleiten zu können.

    Nasdaq100: 2.478 Punkte

    Risk off läuft, also kein Wunder, dass auch die zyklischen Technologieaktien unter die Räder geraten. Bei 2.400 und 2.337 Punkten liegen gute Unterstützungen im Markt, die kurzfristige Böden initiieren können. Konkretere prognostische Aussagen werden wir aktualitätsbedingt jeweils im Wochenverlauf veröffentlichen!


    10year treasury notes - US Staatsanleihen mit 10jähriger Laufzeit: 133,260 Punkte

    Seit 2 Wochen brechen die treasuries über den mehrjährigen deckelnden Widerstand bei 132,000 Punkten aus; das bedeutet eine Trendverschärfung nach oben, ein mittelfristiges Kaufsignal mit Kurszielen von 136,123 und 137,204 Punkten. Stoploss für Longpositionen < 132,000

    Die zugehörigen Renditen ... Wahnsinn!

    US treasury bonds - US Staatsanleihen mit 30jähriger Laufzeit : 148,100

    Mittelfristiger Ausbruch mit Kurszielen von 153,24 und 156,09 Punkten. Stoploss für Longpositionen < 146,000

    Der für den deutschen Rentenmarkt maßgebliche Bund Future steht jetzt bei 169,xx Punkten.

    Vergleichen Sie diesen Punktestand mit der Prognose vom 30.01. dieses Jahres.

    BUND Future - Große Ausbruchbewegung kündigt sich an!

    Seit September 2011 läuft der deutsche Rentenfuture in einem Kurskorridor zwischen 133,00 und 141,00 seitwärts. In Kürze dürfte es zu einer großen mittelfristigen, also mehrmonatigen Ausbruchbewegung kommen. Entscheidend ist nun, ob der BUND Future über 141,00 oder aber unter 133,00 geht. Aktive Anleger sollten diesen Basiswert unbedingt auf die Wa.. Weiter lesen...

    .

    Goldpreis: 1.591 $ pro Feinunze.

    Amex Gold BUGS Index: 396,xx Punkte

    Starke mittelfristige Unterstützung bei 363 Punkten. Mittelfristige Trendwende im 363er Punktebereich wahrscheinlich. Tendenziell liegt zwischen Golod und Gold Bugs Index eine positive Korrelation vor. Vor allem gilt: Bildet der Index eine mittelfristige Wende aus, tut dies mit nahezu 100%iger Wahrscheinlichkeit auch das Edelmetall.

    Euro-Dollar (EUR/USD) : 1,2778 $

    Zentrale Unterstützung bei 1,3000 $ ist durch; damit liegt ein starkes (!) mittelfristiges Verkaufssignal vor.

    S. blauer gestrichelter Prognosepfeil! Ab jetzt würden wir den Euro gegenüber dem US-Dollar in jede Erholung leerverkaufen (shorten). Konkretere prognostische Aussagen werden wir aktualitätsbedingt jeweils im Wochenverlauf veröffentlichen!

    Auszug des aktuellen technischen Researchs von Goldman Sachs :

    Auszug des aktuellen technischen Researchs der Citigroup :


    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.