Anzeige

Wiesbaden (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank stufen die Aktien des Nutzfahrzeugherstellers MAN bei einem unveränderten Kursziel von 105,00 Euro weiterhin mit "Halten" ein. Der Konzern hat an der Hauptversammlung die Zahlen für das erste Quartal 2012 bekanntgegeben. Der Umsatz stieg leicht von 3,72 auf 3,8 Milliarden Euro. Die Finanzexperten hatten nur mit einem Wert von 3,76 Milliarden Euro gerechnet. Die endgültigen Zahlen sollen am 3. Mai präsentiert werden. Kursimpulse sehen die Analysten aus den Zahlen auf fundamentaler Sicht jedoch nicht. "Infolge des gestiegenen VW-Anteils rücken ein möglicher Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag sowie der darauffolgende DAX-Abstieg immer näher", kommentieren die Experten. Das Interesse an der MAN-Aktie könnte daher nachlassen, heißt es weiter. Anlagevotum und Kursziel bleiben daher gleich.