Anzeige

    Reutlingen (BoerseGo.de) - Die Analysten von Bankhaus Lampe stufen die Aktien des Maschinenbauers Manz AG von "Kaufen" auf "Halten" ab. Das Kursziel wurde von 28,50 Euro auf 24,00 Euro gesenkt. Manz hat im ersten Quartal genauso wie andere Lieferanten unter der Situation in der Solarbranche gelitten. So gab in den ersten drei Monaten nicht nur der Umsatz sondern auch der Auftragseingang deutlich nach. Während das Unternehmen bereits im zweiten Halbjahr 2012 mit einer Erholung rechnet, sehen die Analysten eine Entspannung erste Ende 2012. "Wir stufen die Aktie nur noch mit Halten ein, da nicht einzuschätzen ist, wie stark der Bereich Lithium-Batterien in Zukunft wachsen wird, und der Bereich Solar aktuell schwächelt", heißt es seitens der Experten abschließend.