NEW WORLD DEV - Fundamentales hilft

    New World Development - ISIN: HK0017000149

    Börse: Hong Kong in Hong Kong Dollar / Kursstand: 10,64 $

    Anzeige

    Rückblick: Seit ihrer Landung auf 6,00 $ Ende des letzten Jahres hat die Aktie des Immobilienkonzerns New World Development kräftig angezogen. Die Aufwärtsbewegung wurde seitdem nicht unterbrochen. Das Erreichen einer steigenden Trendlinie und des 200-Tage-Widerstands führte nur zu einer vorübergehenden Drosselung der Geschwindigkeit.

    Über 10,30 $ kam der Kurs diese Woche etwas ins Stottern. In der letzten Sitzung musste er sich sogar auf dieser Marke abstützen. Doch die Nachricht, dass New World Development für die ersten 6 Monate seines Geschäftsjahres eine Gewinnsteigerung von 20% verzeichnet hat, konnte Schlimmeres verhindern.

    Charttechnischer Ausblick: Steigt der Kurs bei 11,00 $ über das Hoch dieser Woche, dann geht die Rally weiter. Der Kurs dürfte dann zunächst die Marke von 11,70 $ anpeilen, wo ein frühres Hoch lag. Darüber bietet sich bei 13,50 $ das nächste Widerstandsniveau als Ziel an.

    Auf der Unterseite ist der Kurs derzeit gut geschützt. Unter 10,00 $ liegen immernoch die Trendlinie und der 200-Tage-Durchschnitt, die einen Rücksetzer auffangen können. Erst unter 9,00 $ müsste eine größere Korrektur einkalkuliert werden, die bis 7,00 $ führen kann.

    Kursverlauf vom 19.08.2011 bis 29.02.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

    Kommentare

    Sie benötigen einen aktuellen Browser mit aktiviertem Javascript um die Kommentar-Funktion zu nutzen
    Automatische Aktualisierung: An · Aus
    • Lade...

    Die neueste Publikation

    • Gold und Sachwerte

      Ausgabe Oktober 2014

      Die zunehmende finanzpolitische Zwangsverwaltung der westlichen Volkswirtschaften durch EZB und Fed beunruhigt viele Anleger. Warum Gold und Edelmetalle deshalb in keinem gut strukturierten Portfolio fehlen sollten und wie Sachwerte in zukünftigen Krisen schützen, zeigen wir in dieser Sonderpublikation.

      Aktivieren Sie JavaScript oder installieren Sie einen aktuellen Browser um diesen Newsletter zu abonnieren.