Anzeige

    Kassel (BoerseGo.de) - Die Analysten von Bankhaus Lampe stufen die Aktien des Stahlkonzerns Salzgitter weiterhin mit "Kaufen" ein. Das Kursziel wurde von 50,00 Euro auf 39,00 Euro gesenkt. Salzgitter wird in dem Unternehmensbereich Stahl für das laufende Jahr einen Verlust schreiben. Bisher hatte Salzgitter hier noch ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet, sofern sich die Eurokrise nicht ausweitet. Beim Vorsteuerergebnis wird ein Wert im unteren bis mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erwartet. Nach Einschätzung der Finanzexperten dürfte Salzgitter aber für jedes Krisenszenario gut aufgestellt bleiben. Das Risikoprofil im Sektor spreche demnach weiterhin für das Papier des zweitgrößten deutschen Stahlproduzenten, gleich wenn das Kursziel reduziert wurde.