Anzeige

Kassel (BoerseGo.de) - Die Analysten der Nord/LB stufen die Aktien von Salzgitter von "Halten" auf "Verkaufen" ab. Das Kursziel wurde von 38,00 Euro auf 28,00 Euro gesenkt. Salzgitter hat seine Gewinnerwartungen für das Geschäftsjahr 2012 präzisiert. Nach Einschätzung der Finanzexperten enttäusche der im unteren bis mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erwartete Vorsteuergewinn aber. Zudem zweifle der Vorstand ein ausgeglichenes Ergebnis im Stahl-Bereich an. "Trotz möglicher Stabilisierungs-faktoren im weiteren Jahresverlauf überwiegen derzeit deutlich die Risiken und die negativen Anzeichen", kommentieren die Analysten. Angesichts der unsicheren Marktlage könnten sich zudem bald auch weitere Geschäftsbereiche eintrüben, befürchten die Experten. Das Anlagevotum und das Kursziel wurden entsprechend reduziert.