Hannover (BoerseGo.de) - Die Zahlen von SAP für das dritte Quartal konnten überzeugen. Nord/LB-Analyst Jan Christian Göhmann verweist insbesondere auf das starke Wachstum bei den Softwareerlösen. Dies belege die anhaltend starke Nachfrage nach den Softwareprodukten und die gut gefüllte Produktpipeline des Unternehmens. Daher stelle sich nicht mehr die Frage, ob das Geschäftsjahr 2011 ein Rekordjahr wird, sondern wie die Entwicklung im Geschäftsjahr 2012 verläuft.

Anzeige

Diesbezüglich würden auch bei SAP die Einschätzungen unsicherer, was durch die Vorsicht bezüglich der Entwicklung im vierten Quartal verdeutlicht werde. In einem sich verschlechternden konjunkturellen Umfeld wäre auch die Entwicklung bei SAP tangiert, so Göhmann. Kurzfristig erwartet der Analyst aber weiterhin eine eher moderate wirtschaftliche Entwicklung und eine nachlassende Dynamik im Geschäftsjahr 2012. Er sieht bei einem neuen Kursziel von 45,00 Euro (bisher 46,00 Euro) zwar weiter leichtes Upside-Potenzial, er belässt seine Empfehlung vor dem Hintergrund der langfristig guten Perspektiven und der kurzfristig gegebenen wachsenden Unsicherheit aber auf "Halten".

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu SAP AG

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call HY2BRX 52,00 € 52,00 € 0,57 0,58 10,15 18.06.2014
Call HY2BRV 50,00 € 50,00 € 0,77 0,78 7,61 18.06.2014
Put HY154F 73,165 € 71,00 € 1,48 1,49 3,83 open end
Put HV9BBM 63,6134 € 63,6134 € 0,55 0,56 10,15 open end